Geen zoekvraag opgegeven

Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

47. Tropidonotus doriae Blgr.

Boulenger, Ann. Mus. Civ. Genova (2) XVIII, 1897, p. 704. de Rooij, Indo-Austr. Rept. II, 1917, p. 82.

Hollandia, 1910, 1 Ex. van Kampen leg.

Zoutbron am Bégowre-Fluss, VI. 1910, 1 Ex. van Kampen leg. Sangké-Fluss, 17. VI. 1910, 1 Ex. van Kampen leg. Jabué am Sentani-See, IV. 1911, 3 Ex. Gjellerup leg.

Verbreitung: Aru Insein, Neuguinea.

48. Steg-onotus diehli Lindh.

Lindholm, Jahrb. Nassau Ver. LVIII, 1905, p. 236. de Rooij, Indo-Austr. Rept. II, 1917, p. 118.

Zoutbron am Bégowre-Fluss, VI. 1910, 1 Ex. van Kampen leg.

Grensjagerbivak am Kaiserin-Augusta-Fluss, 27. IX. 1910, 1 Ex. Gjellerup leg.

Lindholm beschrieb diese Art als neu nach einem Exemplare, gesammelt bei Bogadjim an der Astrolabe-Bai. Die beiden Stegonotus, welche in dieser Sammlung sind, stimmen überein mit seiner Beschreibung. Sie haben folgende Schuppenformel:

a. Sq. 15. V. 169. Sc. 78. Lange 347 mm. + Schwanz 117 mm.

b. Sq. 15. V. 179. Sc. 75. „ 400 „ + „ 127

a. ist dunkelbraun, b. graubraun; beide haben hellere Flecken auf den Kopfschildern, das braune Exemplar scharfer ausgepr&gt. Vordere Temporalia 2; Labialia 7, das dritte und vierte das Auge berührend.

49. Dipsadomorphus irregularis Merr.

Hollandia, 11. I. 1910, 2 Ex. van Kampen leg.

14. II. 1911, 1 Ex.; IV. 1911, 1 Ex. Gjellerup leg. Oberlauf des Sermowai ± 400 M., 28. IV. 1911, 1 Ex. Gjellerup leg.

50. TJItrocalamus preussi Sternfeld.

Sternfeld, Sitz. ber. Gesellsch. Naturf.

Fr. 1913, p. 388, fig. 1 & 2. de Rooij, Indo-Austr. Rept. II, 1917,

p. 258, fig. 99—102.

Njao amTjano-Fluss, 15.VI. 1910, 1 Ex. van Kampen leg.

Oberlauf des Sermowai 25. III. 1911, 1 Ex. Gjellerup leg.

Unterlauf des Sermowai, 8. IV. 1911, 1 Ex.; 9. IV. 1911, 2 Ex. Gjellerup leg.

Hollandia, V. 1911, 1 Ex. Gjellerup leg.

Kopf klein, nicht vom Halse abgesetzt; Auge sehr klein, mit runder Pupille. Rostrale ungefahr zwei¬

mal so breit wie hoch, von oben sichtbar; Nasenöffnung in einem ungeteilten Nasale; keine Internasalia; kein Loreale; kein Praeoculare; die Praefrontalia gross, in Berührung mit dem Rostrale, dem Nasale, dem zweiten Labiale und dem Auge; Frontale klein, breiter als das

Fig. 7.

VUrocalamus preussi Sternfeld.

Sluiten