Geen zoekvraag opgegeven

Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

Die übrigen Wörter geben zu einigen Bemerkungen Anlass. Etwirums wird kaum hierher gehören; s. Bezzenberger KZ. 41, 93 Fussnote. Auch pijst,pidimai haben vielleicht kein altes e; s. Bezzenberger BB. 23,300. Und wenn sie ê haben sollten, so lasst sich keine Akutierung nachweisen, weil keine sicheren Verwandten mit e vorhanden sind. Stïnons und limauts können, wie Berneker bereits vermutete, altes i haben und wie lit. gyniau, gyriau u. dgl. aufgefasst werden, deren y (d. h. i) in dem Falie auf bereits urbaltischer Analogiebildung beruhen würde 7); weil aber die Wurzeln alten e-Vokalismus haben (vgl. apr. lemlai, lit. lémti; lit. stenit), halte ich es nicht für ausgeschlossen, dass sie die alte Dehnstufe ê haben; sie würdensichdanu zu den Infinitiven *stini (wovon stitisennien „Leiden"), limtwey, -ei verhalten wie lit. ëmé zu imti. In diesem Falie ware für limauts alter Akutus am wahrscheinlichsten (vgl. lit. lëmè); ob aber sünons dieselbe Intonation haben würde wie lèmè oder aber diejenige von ëmé »), das ware kaum auszumachen. Alten Akut würden wir dann annehmen dürfen, wenn alle übrigen Beispiele zu der Berneker-Fortunatovschen Regel stimmten. Das ist aber nicht der Fall.

Gegen die Regel haben sich, wie schon bemerkt wurde, Hirt Indogerm. Forsch 10, 37 f. und Bezzenberger KZ. 41, 76 ausgesprochen. Hirt geht auf die Formen mit altpreussischem i nicht naher ein, Bezzenberger aber hat darauf hingewiesen, dass einige derselben nicht zu der Regel stimmen, und zwar spigsna, Akkus. spigsnan und idis.

Was spigsna (: spigsnan) anbetrifft, hier «rklart Bezzenberger die Endbetonung nach dem Gesetze De Saussures, indem er lit. Uptna (: Akk. Wptnq) zur Vergleichung heranzieht. Nun stehen freilich diese Wörter nicht ganz auf éiner Linie: denn das ë von lëpsna geht auf einen urbaltischen Diphthong zurück, der deshalb Zirkumflexus gehabt haben wird, weil er einem indogermanischen Kurzdiphthong entspricht, das * von apr. spigsnan ist aber ein ursprünglicher Monophthong. Trotzdem wird Bezzenberger recht haben.

Sluiten