Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

für tien, sien sein können. Höchstens könnte daneben die Vermutung Zubatys Indogerm. Forsch. Anz. 16, 60 Fussnote aufrecht erhalten werden, dass -sin eine neben dem ebenfalls zur Bildung reflexiver Zeitwörter verwendeten, etwa auf *sê zurückgehenden -si aufgekommene Neubildung nach sien sei, — wahrend tin eventuell als ein Fehler für tien aufgefasst werden könnte. Auf keinen Fall aber dürfen wir mit tin, sin als mit selbstandigen Grossen operieren und sin, so wie Brugmann aaO. es tut, direkt mit aind. sim verknüpfen: sien sollte dann eine Neubildung sein wie schien neben schin — lit. tsüt. Eine zweite Möglichkeit ware nach Brugmanns Meinung diese, dass mien, tien, sien „Umbildung" von mit abg. me, te, se identischen Formen seien; auf welchem Wege der Umbildungsprozess vor sich gegangen ware, wird nicht mitgeteilt.

Trautmann aaO. formuliert seine Ansicht folgenderweise: „Mien, tien, sien beruhen auf mi, ti, si + der Partikel -an", wobei auf Bezzenberger Beitrage zur Geschichte der litauischen Sprache 167, BB. 23, 304 verwiesen wird. An der ersten dieser zwei Stellen werden die litauischen Akkusative mi, ti, si auf *mian, *tian, *-sian zurückgeführt, denen apr. mien, tien, sien, umbr. tiom, osk. siom genau entsprechen sollen. All diese Formen werden von Stammen mia-, tia-, sia- abgeleitet. An der zweiten Stelle teilt Bezzenberger mit, dass er an seiner früheren Ansicht (vom Jahre 1877) „heute" (1897) „natürlich einiges zu andern habe", und dann verweist er auf Bugge Altitalische Studiën 32 f., wo umbr. tiom, osk. siom besprochen werden. Einige andere Stellen, wo von diesen umbrosamnitischen Akkusativen die Rede ist, zitiert Trautmann aaO. Wenn wir nun aber Von Planta Grammatik der oskisch-umbrischen Dialekte 2, 231 f. aufschlagen, so ergint sich, dass Trautmann von der Literatur über diesen Gegenstand bloss denjenigen Teil ausgewahlt hat, wo umbr. tiom, osk. siom als Zusammensetzungen kürzerer Akkusativformen (= lat. te, së) mit einer Partikel (vgl. ai. tuo-dm) aufgefasst werden, dass aber daneben eine ganz

Sluiten