Geen zoekvraag opgegeven

Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

die nicht vollkommen klar ist, müssen wir analogische Neubildung für ebensogut möglich halten wie lautgesetzliche Entwicklung. Dass etnistis und sunos (*sünus) nicht die indogermanischen Endungen -els oder -ois bezw. -eüs, -oüs haben, das hat Trautmann 236,240 richtig hervorgehoben. Ob aber Trautmanns eigene Erklarung: -is aus -(i)ios, -us aus -(u)wes das Richtige trifft, bezweifle ich. Möglich ware sie zwar, ich halte es aber für wahrscheinlicher, dass die Genitive auf -is, -us (>-os) Neubildungen zu den Akkusativen auf -in und -un sind. Auf eine Wechselbeziehung zwischen Genitiv und Akkusativ Sing. weisen auch emnen und kërmuen usw. hin (s. S. 73). Hier unterlag der Akkusativ dem Einflusse des Genitivs; bei andern Deklinationsklassen dürfte das Umgekehrte geschehen sein: so wird algas unter dem Einflusse von *algan entstanden sein, und für etnistis und sunos (*-us) ist eine ahnliche Erklarung möglich. los)

Wie S. 71 bereits bemerkt wurde, würden Analogiebildungen dieser Art dann sehr begreiflich sein, wenn eiu ahnliches Verhaltnis wie *algan: algas, etnïstin: etnistis bei einer andern Stammklasse bereits in einer früheren Periode existiert hatte. Ist nun das Vorhandensein eines solchen Prototyps wahrscheinlich zu machen ? Ich glaube ja. An die konsonantischen Stamme darf hier kaum gedacht werden. Zwar hatten sie einen aus der Grundsprache ererbten Genitiv auf -es, aber der Akkusativ auf -en ist jung, vielleicht jünger als der Genitivtypus algas; ausserdem waren die Genitive auf -es idg. und urbaltische Oxytona;104) schliesslich ist die Hypothese, dass die konsonantische Deklination einen so grossen Einfluss auf andere Deklinationsklassen gehabt habe, wegen der geringen Rolle, die diese Stammklasse in den baltischen Einzelsprachen spielt, a priori sehr unwahrscheinlich. Die einzige Klasse, die wir m. E. als den Ausgangspunkt des ganzen Uniformierungsprozesses betrachten dürfen, ist die a-Deklination. Leskien aaO. 31 ff. erklarte den Typus deiwas durch den Einfluss

Sluiten