Geen zoekvraag opgegeven

Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

zusammen. Was luriay, wofür iuriay zu lesen ist, anbetrifft, so liegt die Annahme nahe, dass es mit lit. jurès, jurios identisch ist und feminines Geschlecht hat. Und auch für straunay ist dieses Geschlecht am wahrscheinlichsten, wenn die Form in strainay zu korrigieren ist, dessen ai dem lit. ë genau entsprechen würde. Allerdings ist das weibliche Geschlecht der beiden preussischen Wörter unbeweisbar, denn auch sonst kommen mannliche a-Stamme und weibliche a-Stamme nebeneinander vor (s. u. A. Pauli aaO. 161). Auch bei yccroy lasst sich das Genus nicht mit Sicherheit feststellen. Angesichts lett. ihr» „Wade", 141) lit.ikrai „roe; spawn" (Lalis A dictionary of the lithuanian and english languages3 1, 111) ist mir mannliches Geschlecht am wahrscheinlichsten ; es ist aber nicht ausgeschlossen, dass preuss. yccroy ein Lehnwort aus dem Polnischen ist (poln. dial. ikra, Plur. ikry).

Wenn alle Nominative auf -ay, -oy oder ein Teil derselben mannlich sind, so zeigt das Vokabular den Gegensatz: mannl. -ay (-oy): sachl. -o < -«, und dann ist es unannehmbar, dass -ay eine von Haus aus neutrale Endung sei. Aber auch wenn samtliche Plurale auf -ay (-oy) weiblich sein sollten, so ist es mir am wahrscheinlichsten, dass sie ihre Endung von den mannlichen a-Stammen bekommen haben. Der Dual spielt im Altpreussischen gar keine Rolle mehr (s. Trautmann 219); wenn er bei einer Stammklasse bewahrt geblieben ware, so würde er dort kaum sein ursprüngliches Gebiet erweitert haben, 14 2) — so dass die von Bezzenberger für' broakay, straunay, yccroy vorgeschlagene Deutung nicht auf clattoy, luriay angewandt werden könnte. Dann ist sie aber auch für broakay, straunay, yccroy nicht wahrscheinlich; viel plausibeler ist die Ansicht Trautmanns, dass die fünf Formen auf -ay, -oy „eine Neubildung nach dem Nom. Plur. der a-Stamme auf -ai" sind (227 f.).

Neben dieser Hypothese, wobei die Formen auf -ay, -oy als Feminina aufgefasst werden, bleibt die bereits von Pauli geausserte Ansicht, dass diese Wörter mannlich seien,

Sluiten