Geen zoekvraag opgegeven

Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

redet. Brugrnann Die Demonstrativpronomina der indogermanischen Sprachen 92, 129 hat wohl einen richtigeren Weg eingeschlagen, indem er tans, tenna zunachst mit lit. ans „jener", abg. onü ^er" verknüpft: ebenso wie bei slav. onü soll auch bei tans „der Gebrauch als undeiktisches Er-Pronomen" auf altere Jener-Deixis zurückgehen, und der Anlaut soll durch „Verniischung des fertigen *anas = lit. ans aksl. onü mit dem *<o-Pronomen" entstanden sein. S. auch Grundriss 2 2, 2, 336.

Diese Auffassung halte ich für richtig. Ich glaube, dass wir die vorliegenden Tatsachen am besten erklaren kónnen, wenn wir von einem suppletiven Paradigma des Pronomen personale der dritten Person ausgehen. Suppletion kommt bei diesem Pronomen in mehreren Sprachen vor. So gebraucht das Griechische, wenn es ein Subjekt der 3. Person durch ein Pronomen ausdrücklich bezeichnen will, ixsivo;, wahrend die obliquen Kasus «vtov, aviw, «i to* lauten. 1 ss) Das Altsachsische dekliniert: hè, Me: is, imn,ina, und einen ahnllchen Gegensatz müssen wir auch für das prehistorische Friesische, Angelsachsische und Niederlandische annehmen.'5*) Auch der Nomin. Plur. ist im Westgermanischen von einem andern Stamm gebildet als die übrigen Kasus, und im Fem. Sing. zeigt sogar auch das Gotische ein suppletives Paradigma: si: izos, izai, tja. Aehnlïche Verhaltnisse liegen im Slavischen vor, woabg. onü, ona, ono, Plur. oni, ony, ona, Dual ona, onê, onë als Nominative der drei Numeri auftreten, wahrend für die übrigen Kasus Bildungen von den Stammen (/')*-, je- gebraucht werden, —und auch in litauischen Mundarten sind die Stamme ana- einerseits, ji\ja- anderseits auf eine ahnliche Weise über das Paradigma verteilt; s. BaranowskiLeskien Idg. Forsch. Anz. 13, 90, Doritsch Beitrage zur litauischen Dialektologie CXI, CXXXI f., CLXXIX, CCVIII. Auch in altlitauischen Mundarten existierten ahnliche Verhaltnisse. So lesen wir in der Summa Aba Trumpas iszguldimas im Anfang von Matthaus 5 (Wolter Chrestomatija

Sluiten