Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

Wenn immimai, wie Bezzenberger glaubt, einem alten ai: i-Prasens angehörte, so würde die 2. Person Plural doch wohl denselben i-Vokalismus zeigen. 19 8) Wenn aber immimai ein durch Analogie entstandenes -i- hat, so brauchen wir uns über immati nicht zu wundern: es hat den alten thematischen Vokal bewahrt. Dass dieser nicht auch in der 2. Pers. Plural durch * ersetzt wurde, kann dem psychologischen Bande, das diese Person mit der 2. Pers. Sing. znsammenhielt (s. darüber S. 61), zugeschrieben werden.

Ebenso erblicke ich in er-, po-sinnimai eine Analogiebildung für *-sinnamai. Der thematische Vokal a hat sieh nicht nur in po-siuna (4 X als 1. Ps. Sg., 1 X als 3. Ps. PL), sondern auch in er-sinnati (2. Ps. Pl.; 1 X) gehalten. Das Prasens -siuna, *-sinnamai, -sinnati wird dem lettischen Prasens finu, fini, fm(a), /mam, /inat (Bielenstein aaO. 1, 414) entsprechen. I97) Dass dieses Prasens in einer altera Periode den Stamm tinna- gehabt hat (s. J. Schmidt aaO. 181, Bezzenberger rêqag 201, KZ. 41, 95), leugne ich nicht. Das litauische Paradigma zinaü, zinaï, zlno, zinome, 'zinote wird die Ablautsstufe -na- des Singulars, die lettischen und altpreussischen Paradigmata die Stufe -na- (idg. -«*-) des Plurals verallgemeinert haben. Der Infinitiv hat in allen drei den Sprachen langes a: êinóti, lett./inat, apr. -sinnat. Wir haben es hier mit dem Prasensablaut -na-: -n»- zu tun, der im Indogermanischen neben -nai-: -Bibestanden hat; s. J. Schmidt aaO. 180 ff. 198) 19•)

Auch das ausnahmslose Vorkommen von -imai bei samtlichen preussischen «-Prasentia (sowohl -gaunimai, -stanimai10 °) wie -innimai) wird auf einem Verallgemeinerungsprozesse beruhen. Neben dem indogermanischen Prasenstypus auf -nai-: -ni- hat es einen solchen auf -na-: -n9- gegeben, ausserdem noch andere athematische Typen und einen thematischen auf -ne\o-. Das preussische -nimai beruht auf einer Verallgemeinerung des nur bei den nai: «ï-Prasentien altererbten i; im Litauischen dagegen hat der thematische Typus gesiegt. Bezzenberger hat Beitrage zur Geschichte

Sluiten