Geen zoekvraag opgegeven

Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

Eine ahnliche Auffassung hat Meillet Mém. Soc. Ling. 15, 73 (s. die vorige Bern.) ausgesprochen und gegen ihn wendet sich Endzelin, der selber im Typus dëvas: dëvaïdie Fortsetzung der indogerm. Oxytona erblickt, wobei auf aind. dêvd-s verwiesen wird. Meillet bekampft diese Ansicht Endzelins wieder Mém. Soc. Ling. 19, 81 f.: „II est arbitraire de dire, comme le fait M. Endzelin , que lit.

dëvaï (cf. skr. devdh), kolaï représentent d'anciens thèmes oxytons; trés peu d'exemples viennent a 1'appui; et les exemples contraires ne manquent pas, ainsi sapnaï en face de skr. svdpnah, v.-isl. suefn et même de gr. vnros) vilkaï en face de skr. vfkak, got. wulf»; varnaï en face du génitif r. vórona, s. vrdna; etc; et 1'on ne voit pas pourquoi, seul, le nominatif pluriel aurait conservé 1'ancienne oxytonaison, en regard du singulier kó/as et du duel kótu." Auf diesem Wege kommen wir nicht zum Ziele! Eine Vergleichung desjenigen Teiles der litauischen a-Starame, der in andern indogermanischen Sprachzweigen wiederkehrt, mit ihren indischen, griechischen, germanischen, slavischen Aequivalenten führt verschiedene Forscher zu verschiedenen Konklusionen. Darüber brauchen wir uns nicht zu wundern: denn die Brücke, die den baltischen Wortakzent mit dem indogermanischen verbinden soll, ist noch immer nicht geselslagen worden; sogar ist das Verhaltnis der baltischen Betonung zur slavischen in vielen Fallen vollstandig dunkel. Wir werden also einen andern Weg einschlagen müssen.

Bekanntlich sind samtliche Singularkasus der a-Stamme im Litauischen barytoniert, — wenn wir jedenfalls die der Wirkung von De Saussures Gesetz vorangehende Periode ins Auge fessen. Im Indogermanischen gab es auch Oxytona, diese sind aber im Litauischen mit den Barytona in eine Klasse zusammengefallen, wenigstens im Singular. Bloss éine Kategorie von a-Stammen hat, glaube ich, den alten Unterschied zwischen Oxytona und Barytona jedenfalls in éinem Kasus bewahrt, und zwar die ya-Stamme mit einem Nom. Sing. auf -is, -ys: wahrend bëris auf Hèrijas

Sluiten