Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

Noch wil ick nicht vortzagen / Gedencken wil an dinen dodt / HEr Jusu dyne wunden rodt / De werden my erholden.

Ick bin ein lidt an dynem Lyff / Des trost ick mij van herten / Van dy ick vngescheyden blyff / In dodes nodt vnd smerten / Wen ick schon sterff / So sterf ick dy. / Ein ewich leiiendt heff stu my / Mit dynen dodt erworuen.

Nu du vam dodt erstanden bist / Werd ick im graue nicht blyuen / Myn högeste trost dyo vpfart is / Dodsfrucht kan se vordriuen / Denn wor du bist dar küm ick hen / Dat ick stedes by dy leue und bin / Darüm var ick hen mit freden.

Do nu Elias synen lop / Und wunder hefft vullendet / Do leyd God én tho hemmel henvp / Ein wagen he em sendet / • Wagen vnd roB weren als ein vür / Darup voer de prophete so düer / lm weder hen up tho hemmel. Mit lyf und seel he darhen voer / Mit vurige Aam umgeuen / Uns thom byspill trost und figür / Dat wy na dissen» léuen / Tho Godt upfaren alle gelick / Mit lyff vnd seel im hemmelrick / Wen Christ de HEr wert kamen.

Elias up dem berge war / De jünger Christi em segen / De veel jar hadde geleuet thovör / Drum schal neen Christ vortzagen / Ein ewich leuendt is gewiB / Dar noch Elias leuet vnd is /

Sluiten