Geen zoekvraag opgegeven

Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

2. Sprachkunde: HPaul, Prinzipien der Sprachgeschichte41909; KBrugmann-BDelbrück, Grundrifi der vergleichenden Gram.rn.atik der indogermanischen Sprachen 1880 ff; die ebengenannten Samme!werke von HPaul, Göröber. Weitere Literatur, besonders auch über die griechischen und lateinischen Lexika s. Philolog. Methodik 6. 8. 15.

166. 3. Palaographie: BdeMontfaucon, Palaeographia Graeca 1718; W Wattenbach, Einleitung zur griech. Palaographie 1867, 3 1895; VOardthausen, Griech. Palaographie 1879, 21911—3; WWattenbach, Anleitungzur latein. Palaographie 1869,4 1886; ders., Das Schriftwesen in MA 1871, 3 1896; MProu, Manuel de pal. latineet francaise 1890, 31909; EMThompson, Handbook of greek and latin palaeography 1894; CPaoli-KLohmeyer, Grundrifi zu Vorlesungen über latein. Palaographie u. Urkundenlehre31900; BBretholz, Latein. Palaographie 1906, 21912; LTraube, Vorlesungen u. Abhandlungen 1 (1909), 2 (1911); ders., Nomina soera 1907. — Tafelwerke von Thompson, MProu, AChroust, W Arndt-MTangl, FSteffens, MIhm, SGdeVries, JLietzmann, HOmont. — Lexika für Abkürzungen: JL Wal ter, Lexicon diplomaticum 1745. 1756; ACappelli, Lexicon abbreviaturarum 1901; GZereteli, Griech. Abkürzungen (russ.) 21904.— Altes Buchwesen: ThBirt, Das antike Buchwesen 1882; WSchubart, Das Buch bei den Griechen a. Römern 1907; KDziatzko, Ausgewahlte Kapitel aus dem antiken Buchwesen 1900; VGardthausen, Das Buchwesen im Altertum u. im byzantin. Mittelalter2 1911.

4. Urkundenlehre (Diplomatik); JMabillon, De re diplomatica I. VI 1681, 2 1709, Suppl. 1704; (Toustain et Tassin) Nouveau traitédediplomatique, 6 B. 1750—65; HBreSlau, Handbach der Urkundenlehre f. Deutschland u, Italien 1 (1889,2 1912); FLeist, Urkundenlehre 1882; RThommen, LSchmitzKallenberg, HSteinacker in Meisters Grundrifi 1; WErben, ORedlich im Handbach der mittelalterl. u. neuern Gesch. von GvBelow-FMeinecke 1907. 1911; AGiry, Manuel de diplomatique 1894.— Zeitschriften: Bibliothèque de P Ecole des chartes 1839 ff; Mitteilungen des Instituts für österr. Geschichtsforschung 1880 ff; Archiv f. Urkundenlehre 1907 ff.

167. 5. Epigraphik: RCagnat. Cours d'épigraphie latine 1914; EHübner, Röm. Epigraphik in Müllers Handbuch l2 (1892); WLarfeld, Handbuch der griech. Epigraphik 1902—7; ders., Griech, Epigraphik in Müllers Handbuch 1,53 (1914); CMKaufman, Handbuch der altchristl. Epigraphik 1914; EdeRuggiero, Dizionario epigrafico di antichita Romane 1886 ff.

6. Münzkunde: HDannenberg, Grundzüge der Münzkunde2 1898; HHalke, Einleitung in das Studium der Numismatik3 1905; ders., Handwörterbuch der Münzkunde u. ihrer Hilfswissenschaften 1900.

168. 7. Siegel- u. Wappenkunde: HGrotefend, Über Sphragistik 1875; Thllgen, Sphragistik in Meisters Grundrifi 1, 2 (1906); EvSacken, Heraldik 6 1899; EGntzner, Heraldik in Meisters Grundrifi 1,2; AvKeller, Leitfaden der Heraldik 1892.

8. Genealogie: OLorenz, Lehrbuch der gesamten wissenschaftl. Genealogie 1898; OForst-Battaglia, Genealogie in Meisters Grundrifi 1,4a (1913).

169. 9. Archaologie; FXKortleitner, Archaeologia biblica 1917; MHagen, Realia biblica geogr., nat.,archaeol. 1914; * WNowack, Lehrbuch der hebr. Archéologie 1894; *JBenzinger, Hebr. Archaologie2 1907; GMaspéro, Arch. Egyptienne 1887 (deutsch von GSteindorff 1890); KSittl in Müllers Handbuch 6 (1895); FXKraus, Realencyklopadie der christl. Altertümer, 2 B., 1882—6; OMarruchi, Eléments d'arch. chr.2 1900—3; CMKaufmann, Handbuch der christl. Archaologie2 1913; CCabrol, Dictionnaire d'arch. chr. et de liturgie 1903 ff; FKHermann (HBlümner-WDittenberger), Lehrbuch der griech. Antiquiteiten 1882—95; JMarquardt-ThMommsen, Handbuch der röm. Altertümer 1—33 (1887), 4—62 (1881—5), 7 2 (1886).

Sluiten