Geen zoekvraag opgegeven

Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

In der Dispositio begegnet die unmögliche Wendung, „summe caritatis auctoritate confirmavi". Die Pön richtet sich, obwohl die Urkunde doch gröBtenteils eine Besitjbestatigung darstellt, gegen denjenigen, der hanc libertatem ecclesie voluerit infringere; die folgende VerheiBung wendet sich an die, die hoe nostrum preceptum conservaverint, und in der Corroboratip ist von istius nostre concessionis auctoritas die Rede! Überdies verfallt der Graf hier mit der Wendung „benivolentie dilectionisque nostre sigillo" wiederum in einen Stil, der ihm nicht zukommt.

Auch auf den dreimaligen Wechsel der Fassung muB zum SchluB noch hingewiesen werden. Sie beginnt im Singular' (Ego Theodericus ... decrevi ... ut divinam misericordiam merear habere), geht dann in den Plural über (detulit mansuetudini nostre), verfallt am Ende der Narratio und in der Dispositio wieder in den Singular (fui ego quartus Theodericus . .. quem deprecatus est abbas Stephanus, ut. .. renovarem et confirmarem . . . cuius petitioni assensum prebui et... confirmavi), um in Sanctio und Corroboratio zum Plural zurückzukehren. Derartiges bedeutet für sich zwar keinen entscheidenden Grund gegen die Echtheit einer Privaturkunde. Im vorliegenden Falie aber kommt die regellose Fassung eines in den feierlichsten Formen ausgefertigten Privilegs doch erschwerend zu den zahlreichen anderen Verdachtsgründen hinzu.

In dem Referat, das S. J. Fockema Andreae und S. Muller Fz. in den Verhandelingen der Akademie van Wetenschappen te Amsterdam, Afd. Letterkunde 4. reeks 2. deel (1917) 381 ff. über meine Untersuchungen erstattet haben, heiBt es unter anderem: Wat de oorkonde van 1083 betreft, houdt hij geene rekening hiermede, dat de gronden tegen de echtheid voor een deel hun kracht verliezen, indien zij niet eene beschikkingsoorkonde (carta) is, maar eene bewijsoorkonde (notitia), terwijl zij inderdaad eene notitia is; er mogen enkele uitdrukkingen in het stuk .voorkomen, die eer in eene carta op haar plaats zijn; zulke oiiregelmatigheden vindt men — het is bekend — in vele latere notitiae. Dieser Einwand ist

Sluiten