Geen zoekvraag opgegeven

Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

Friedensvertrag ratifiziert wurde, zum Zwecke der Besiegelung desselben angefertigt worden. Das aber bedeutet einen Einwand gegen die Echtheit !des LSiegels von OB I 143, das schon 1162 denselben Stempel, nur ohne die Bildschrift, aufweist. Anscheinend ist das Siegel des Grafen Florens an dem Vertrag von 1167, dessen für Holland bestimmte Originalausfertigung ja in Egmond aufbewahrt worden sein muB, unter Weglassung der Bildschrift zur Herstellung des Siegels von OB I 143 verwendet worden.

Doch muB als Vorlage für OB I 143 auch eine echte Urkunde des Grafen Florens III. vom 28. August 1162 vorausgesefet werden, wenn sie auch anscheinend unbesiegelt war. Auf sie ist die Zeugenreihe zurückzuführen sowie ein Teil der Datierung. Im übrigen aber erheben sich auch gegen Fassung und Inhalt von OB I 143 entscheidende Bedenken.

Die Intitulatio ,Ego Florentius tertius huius nominis' weist die Numerierung gleichnamiger Grafen auf, die, wie wir wissen, erst durch C in die Egmonder Überiieferung eingeführt worden ist.

Graf Florens sagt, er habe auf die Kirche zu Vlaardingen verzichtet coram principibus terre mee. Diese Benennung der landesherrlichen Mannen kommt auch in der Urkunde von 1174 (unten S. 143) vor.

Der Satj „auctoritate dei et omnium sanctorum et mei confirmo, quatenus predictam ecclesiam .... sicut a comité Arnoldo tradita est sancto Adalberto et a Theoderico comité confirmata ... in perpetuum possideat" ist nach Fassung und Inhalt gleich auffallend. Die Fassung klingt an die der undatierten Urkunde des Grafen Dietrich VII. für Kloster Middelburg OB I 192 an, in der es heiBt: insinuamus vobis ex potestate nobis a deo concessa; aber kraft der Autoritat Gottes und aller Heiligen verfügt hier der Graf doch nicht. Der Inhalt bedeutet die Bestütigung der Abtei im Besitje einer Kirche, die der Graf selbst ihr im vorhergehenden Salje wieder zugesprochen hatte. Die Terminologie der Sanctio und der Corroboratio ist denn auch im höchsten Grade widerspruchsvoll. Die Sanctio bedroht mit Strafe denjenigen, der hanc libertatem ecclesie anzufechten suche, und

Sluiten