Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

Wiltshire und Capitain John Holmes von der Rothen Squadron ;iCapitain Butler, Capitain Hieling und Capitain Silver von der Weissen; Capitain Hannam, Capitain Bellasis und Capitain Haddock von der Blauen.

Mit solcher force segelte Sir Robert Holmes den 17ten huius von der Flotte *ab, und kam selbigen abend zu dem munde der Vlie und Schelling rehde, und den 18ten des morgens frühe begab er sich innerhalb dieselbe, allWo ihne Prince Ruperts Jagt die Fanfan begegnete, mit bericht, dass sie in den Vlie eine flotte von 170 Kauffschiffen (das geringste von 100 Lasten) angetroffen, welche alle wohlbeladen theils eingekommen, theils aussgehend waren. Nun Sir Robert Holmes considerirend, dass im fall er dass Land wurde erst angreiffen, solcher tresor entweder leicht escbappiren, oder ein secours wurde ankommen mögen, und den suceesse disputirlich machen, darumb er strax auff die Flotte losgienge, ordinirend die Hampshire und Admce ausserhalb der Rhede ligen zu bleiben und die passage offen zu halten; mit denen anderen fregatten und fahrzeuge segelte er an, es musten aber die grössesten fregatten wegen untieffe des wassers in der Schellingrehde zurükbleiben, welches verursachte dass Sir Robert Holmes selbsten in ged.te jagt Fanfan sich begab, ordinirend die fregatte Pembroke mit

5 feuerschiffen umb die 2 Orlogsehiffe so alldort a part und gleichsamb zur defense vorausslagen, wie auch die 3 grössesten Kauffschiffe so flaggen führten, anzugreiffen und zu verbrennen, welches gesehahe mit verlangten effect, und ein grosse confusioo unter die Schiffe verursachte, die sich sammentlich zu ihren ruin auff einen haufién retiriren wollten. Sir Robert Holmes hielt Kriegsrath und vertheitte alle die Fahrzeüge unter diverse kleine Squadronen und Commandeurs, mit ordre jeder nach seinen eüsersten vermogen gedte. Schiffe zu attaquiren, mit feüer und waffen zu ruiniren, doch mit stricten command umb nicht zu plunderen ; die execution suecedirte nach seiner ordre, dass in einer kleinen weile alle dieselbe Schiffe (ausser eines Guinee fahrers, 3 capers und

6 a 7 mehren die sich in eine enge salvirten) in rauch und flammen auffgeflogen; in wehrendes actions wurde die flut zu niedrig, die meisten Fahrzeüge kamen auff den grund, die nacht n ah er te herbey, so dass mann damahls ein mehrers nicht vornehmen konnte; über dieses so kam aueh des nachts ein überaus grosser regen, welcher der ammunition, gewehr und Fahrzeüg nicht wenig prejudicirlich war, dabero der anschlag auff das Eyland Vlie zurükgieng, und sich diese gauze gesellschafft nach Schellingrehde (allewo die meiste fregatten an anker lagen) folgenden morgen zurükbegabe, und sich gegen den Eyland Schelling naherte umb dort zu landen. Es stnnden zwar einige völker in form von 4 trouppen oder compagnien zu fuss und eine trouppe Reüter am ufer die landung, zu hindern, so bald aber Sir Holmes mit der jagt Fanfan angekommen und etliche stücke auff sie gelöset, einen erschossen und einige verwundet, rissen sie auss,

Sluiten