Geen zoekvraag opgegeven

Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

Schulheftes steht: „Englische Yokabeln. Johanna Deutsch. III. Klasse."

Darin befinden sich aber keine englischen Yokabeln, sondern folgende Eintragungen:

„Ich friere nicht mehr so schrecklich. Und ich zerwarte mich auch nicht mehr immerzu auf etwas. Denn das, worauf ich gewartet habe, seit ich auf der Welt bin, das ist nun da. In meinem Leben gibt es nun etwas ganz Grosses. Oder mein Leben selbst ist ganz gross geworden. Das klingt nach Verliebtsein. Ich bin aber nicht verliebt. Nein. Gar nicht. Es ist etwas ganz anderes. Yiel mehr. Ich gehore zu einem Menschen, der mich, genau so wie ich ihn, gesucht hat, seit er denken kann. Und dann sitz ich ihm eines Tages in der Strassenbahn gegenüber. Er schaut mich an, fahrt zusammen, erkennt mich, dass ich die bin, die er gesucht hat, die er so nötig zum Leben braucht wie ich ihn. Es ist wie eine Offenbarung, auch für mich. Für mich genau so. Und dabei doch auch die selbstverstandlichste Sache der Welt."

„Unnötig, noch ein Datum zu schreiben. Für mich gibt es keine Daten mehr. Der heutige Tag ist der Tag unserer zweiten Begegnung. Das werden in Zukunft meine einzigen Zeitabschnitte sein: von einer Begegnung zur andern. Dazwischen ist nicht Tag und nicht Nacht und kein Sommer und kein Winter. Dazwischen ist nur: Warten.

Als ich heute aufwachte, hatte ich entsetzliche Angst, das alles könne ich nur getraumt haben. Halb von Sinnen stürzte ich zur Tram. Aber da stand er bereits an der Haltestelle, schaute in die Richtung, aus der ich kommen musste. Das bewies mir, dass er schon

Sluiten