Geen zoekvraag opgegeven

Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

Gesprach standen in der öffnung, verstummten verdutzt, bis der eine, rundlich, bebrillt, von tlberraschung in helle Wut geriet und losdonnerte: „Ja also so eine Unverschamtheit...."

Der andere, sehr schlank, mittelgross, legt dem Erregten die Hand auf die Schulter, beschwichtigend, ihn zurückhaltend, und seine graublauen Augen, die eben noch müde schienen und von einer sachlichen Traurigkeit, beleben sich, werden ganz heil, scharf; denn was er da sieht, was da vor ihm steht mit ekstatisch zurückgebogenem Kopf, ohne von seinem Eintritt, von dem Larm Notiz zu nehmen, das ist die wahre, die echte Jungfrau von Orleans, ein scheues, halbwildes Bauernmadchen. Auf dem Grunde seiner Augen schimmern noch die Visionen, die da steht, ist wirklich das Werkzeug heiliger Stimmen, ist Jeanne d'Arc, eine herbsüsse und überaus kindlich echte Jungfrau von Orleans.

„Du Echo, holde Stimme dieses Tals —" Nach Echo macht sie eine Pause, streicht sich eine Haarstrahne vom Ohr, um des Echos Antwort aufnehmen zu können, und bei „zerstreuet euch, ihr Lammer, auf der Heiden — ' beugt sie sich nieder, schiebt die Tiere von sich fort, streichelt sie, halt eines zuriick, und alles dies ist von überwaltigender Schlichtheit, lost arienhaftes Yersmass auf zur Sprache einfacher Menschen. Der schlanke, mittelgrosse Herr ist Leonhard Pfeil. Er riihrt sich nicht. Als Heini Kment, hochrot im Gesicht, aufgesprungen war, irgend etwas stottern wollte, hatte das Pfeil mit einer freundlich ablehnenden Kopfbewegung, die gleichzeitig zu Johanna hinwies, quittiert.

Johanna Deutsch wird spater nicht sagen können, ob

Sluiten