Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

Karl Henckell.

Geb. am 17 April 1864.

„Poetisches Skizzenbuch" 1SS5. „Strophen" 1SS7. — »Amsclrufc" hSS'S. — „Diorama" 1889. — Trutznachtigall" 1891. — „Zwischenspiel" 1893.

Der heimliche Kaiser.

Hcut will ich mich kronen mit Scepter und Kron'

Von Pfirsichblüt' und Narzissen,

Heut salb' ich mein 1 laupt und besteige den Tliron

Von scliwellenden Bergmooskissen.

Der Athcr leuchtet im Krönungssaal,

Es blitzcn die taufrischen Reiser.

Ich licbe die Hand übcr Berg und Tal,

Ich bin ja der heimliche Kaiser.

Eines Silbermantels aufflimmernde Pracht

Giesst der Morgenstrahl urn die Gl ieder,

Zwei Kaiserfalter in Scharlachtracht

Schweben hoch und senken sicli nieder. Der bartige Fichtenfürst neben mir

Ist mein Kanzier, mein gri'tner und greiser, Ich gönn' ihin die weisse, die würdige Zier, Ich bin ja der heimliche Kaiser.

Sluiten