Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

zu ana und wiljan. Zunachst beruht anawiljei auf einem adj. *anawiljis willig'.

an<l entlang, auf, über, als verbalpraefix ebenfalls and-, als nominalpraefix dagegen anda-, z. b. andniman annehmen, andanêms angenehm. Das praefix and-, anda- hat als grundbedeutung „entgegen" und kommt auch sonst im germ. vor: an. and-, ags. and-, ond-, as. and-, ahd. ant-. Weiterhin sind verwant: alit. anta auf, zu, lit. ant auf, lat. ante vor, gr. xvt'i, uvTtx. gegenüber, ai. anti vor sich, in der nahe, gegenüber. Vgl. andizuh.

andabaühts f. lösegeld (gegenkauf), zu bugjan.

andabeit n. tadel, zu andbeitan mit worten kranken, schelten, s. bei tan.

andahafts f. antwost, verteidigung, zu andhaf jan antworten, s. hafjan.

andahait n. bekenntnis, zu andhaitan bekennen, s. haitan. Ygl. ags. andettan bekennen.

andalauni n. vergeltung (gegenlohn), zu laun. Vgl. ags. andléan.

andaualiti n. zeit gegen die nacht hin, abend, zu nahts.

andaneifs widrig, gegnerisch, zu neij).

audanëm n. empfang, andanêms angenehm, zu andniman annehmen, s. niman. Ahd. antnëman bedeutet „wegnehmen, fortnehmen, aufnehmen, auf borg nehmen." Ygl. an. nam das nehmen, nxmr annehmbar.

andauumts f. annahme, aufnahme, zu andniman (s. andanem). Das t in andanumts scheint von fralusts u.

dgl. herübergenommen zu sein: vgl. ahd. numft, nunft nehmen, ai. natisenkung, verbeugung.

andasëts entsetzlich, abscheulich, ags. andséte, vgl. ahd. antsagig furchtbar, zu andsitan scheuen, angstlich prüfen, berücksichtigen, ahd. antsizzan sich entsetzen, erschrecken, furcht haben, s. si tan.

andastajtjis m. widersacher, zu stafts.

andastaua m. gegner vor gericht, zu s t a u a.

andajiahts besonnen, vernünftig, zu andpagkjan erwagen, sich besinnen, s. J)agkjan.

andangi n. angesicht, andaugiba ins angesicht, offen, freimütig (auch andaugjö), amd. andouge im angesicht, zu augö. Vgl. ags. andéages.

aiidawalr{)i n. preis (gegen wert), zu wairjts.

andawaürdi n. gegenrede, antwort, as. andwurdi, andwordi, ahd. antwurti, zu andwaürdjan.

andawizns f. unterhalt, gabe zum unterhalt, mit wailawizns f. schmaus und gawizneigs sich mit freuend, zu w i z ö n.

~ andawleizn n. angesicht (oder andawleizns m., was jedoch weniger wahrscheinlich ist) kann wegen des z nicht ohne annahme analogischer umgestaltung mit wleitan, wlits verbunden werden.

andbahti n. amt, dienst, andbahts m. diener, andbahtjan dienen, ags. anbiht, ambiht amt, dienst, ambiht diener, as. ambalitskepi dienst, ambahtman diener, ahd. ambahti, ambalit amt, dienst, ambalit diener, ambahten

Sluiten