Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

mache hoffartig, stumpfsimiig. Vgl. dumb s.

dauhtar f. tochter, an. dótter, ags. doktor, afris. dochter, as. dohtar, ahd. tohter, lit. duktè, aksl. düsti, gr. Svyuryip, armen, dustr, avest. du? dar, ai. duhitdr- (für ai. h gegenüber gr. y vgl. mi kils und s. von Fierlinger, Kuhns Zs. 27, 478).

daühts f. gastmalil, vielleicht urspr. 'zurüstung, bereitung' zu gr. Tf verfertige, rüste, bereite

(Holthausen, Anz. f. d. altertum 24, 33).

dauns f. dunst, geruch, an. daunn duft, geruch, woneben mit anderem suffix ahd. toum dampf, dunst, duft, geruch, zur idg. wz. *dhü- (die form der hochstufe ist nicht festgestellt) in an. dyja schütteln, gr. stürme, rase, opfere, ai. dhünoti schüttelt, bewegt, von welcher auch lit. dumai pl., aksl. dymü, lat. fümus rauch, gr. Supis gemüt (Süftixu rauchere), ai. dhïmd- rauch abgeleitet ist.

daupjan taufen, sich waschen (eigl. 'untertauchen'), as. döpian, ahd. toufan taufen, causativbildung zu

diups. Die Angelsachsen und Scandinavier hatten andere wörter (ags. fulwian und an. kristna).

daür n. tor, tiire, ags. as. dor,

ahd. tor, daneben dauröns f. pl., krimgot. thurn (d. h. *durn f. pl.) und an. dyrr pl., ags. duru, afris. dure, dore, as. dura, ahd. turi, verwant mit lit. durys pl. türe, dvaras hof, aksl. dvïrï türe, dvorti hof, air. doms tor, lat. forës pl. tor, forum marktplatz, gr. Srópa, armen, dupn

(w-stamm, vgl. dauröns), pl. durkh, avest. dvar-, ap. duvar-, ai. dvar dur- (statt *dhvar-, *dhur- durch die mit bh anlautenden casussuffixe) türe. Vgl. daürawards, faüradaüri.

daürawards m. türhüter, daurawarda, daurawardö f. türhüterin, ags. duruweard, ahd. torwarto türhüter, s. daür und war dj a.

dauröns, s. daür.

datirsan, s. gadaürsan. daupjan töten, an. deycta, ags. dydan, ahd. töden, zu dau{)S.

daujts tot, an. dauêtr, ags. déad, as. död, ahd. tot, zu an. deyja, as. döjan, ahd. touwen sterben, aksl. daviti erwürgen, vgl. ai. dhünóti schüttelt, bewegt (gariram dlmnute schüttelt

den körper von sich, befreit sich vom körper), causat. dhavayati {dhunayati).Yg^ afdauij)s, dauj)jan, dauj)us, diwans, gadaufman.

daulms m. tod, an. daude, ags. déaj), as. döth, ahd. tod, s. daufis. Davon abgeleitet daupubleis zum tode bestimmt.

deigan kneten, aus thon formen, wozu daigs, digrei, gadigis, verwant mit lat. fingo bilde, figüra gestalt, figulus töpfer, osk. fethuss muros, gr. rolxoi mauer,

armen, dizevi haufe, dez haufe, avest. uzdaeza- aufhaufung, pairidaeza- umfriedigung, daezayeiti hauft, ap. dida festung, ai. dégdhi bestreicht (gdh statt dh durch entgleisung), deha- körper, delii aufwurf, wall, damm, dehali schwelle, terrasse, dehilca ein best. insect, das die erde aufwirft, uddehika termite. Dazu ge-

Sluiten