Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

kaun. Andere idg. wörter für 'bock, ziege' sind lit. ozys bock, oszka ziege, lett. azis bock, apr. wosee ziege, aksl. jazïno fel], ai. aja- bock, aja ziege, ajina- feil; dann ags. hécen, mnd. kóken zicklein, aksl. kozïVA bock, koza ziege; weiter gr. «!'?, armen. aits ziege; an. bukkr, ags. bucca, ahd. boe, air. bocc, cymr. bweh bock, armen, buts lamm, avest. büza- bock, np. bwz ziege, bock; ai. bdrkarazicklein, slov. blekas meckerer, bock. Ai. chdga-, chagala- bock, osset, say ziege sind nicht mit ags. seéap, as. scap, abd. scaf schaf zu vergleichen und auch ai. basta- bock steht vereinzelt da. Auf grund der zahlreichen proethnischen benennungen der ziege, wird man wol annehmen dürfen, dass die zahmung dieses tieres in der idg. periode stattgefunden hat.

gajilk n. paar, gajuJca m. genosse (dazu das fem. gajukö genossin), gajukö f. zusammenstellung, gleichnis, zu juk.

gakrutön zermalmen {gakrótuda ist nach Sievers für gakrutöda verschrieben), yielleicht verwant mit kriustan, krusts.

gakunds f. unterordnung, gehorsam, zu gakunnan sik sich unterordnen, s. kunnan.

gakusts f. priifung, vgl. ai. justigunst, befriedigung, zu kiusan.

galaista m. begleiter, anhanger, zu laists.

galaubjau glauben, uslaubjan erlauben, an. leyfa loben, erlauben, ags. gelyfan glauben, dlyfan gestatten, as. gilöbian glauben, ahd. gilouben glauben, irlouben zulassen. Die

grundbedeutung von -laubjan ist 'gutheissen, gerne haben': eB gehort zu der unter 1 i u f s besprochenen wz. *leubli- begehren, liebhaben.

galaufs schatzbar, wertvoll (auch galufst), zu liufs. Interessant ist es, dass die ableitung *galaubei f. sich im lehnwort provenz. galaubia aufwand, pracht erhalten hat.

galeika m. miteinverleibter, zu leik.

galeiks ahnlich (davon galeiki n. gleichheit, ahnlichkeit, galeikón gleich stellen, gleich machen, nachahmen), an. gUkr, ags. gelic, as. gilic, ahd. galïh, gilïh gleich, eigl. 'dieselbe gestalt habend', zu leik. Vgl. insbesondere lit. lygus, lett. lïdzigs, apr. poligu gleich. S. auch leikan.

galga m. galgen, kreuz, an. galge, ags. gealga, as. ahd. galgo galgen, urverwant mit lit. zalga, armen. dzaXk stange (s. Bartholomae, Studiën zur idg. sprachgeschichte 2, 12). Man beachte, dass ahd. galgo, mhd. galge auch 'gestell am ziehbrunnen den eimer aufzuhangen um das wasser heraufzuziehen' bedeutet.

galigri n. beilager, mhd. geligere lager, vgl. &gs- geliger beischlaf, zu

ligan.

galiug n. lüge, götze, zu liugan lügen.

galufs, s. galaufs.

galükan schliessen, einschliessen, einfangen, uslükan aufschliessen, öffnen, herausziehen (dazu galuknan sich schliessen, usluknan sich öffnen), an. luka, ags. lucan, afris. lüka, as. -lücan, ahd. -lühhan schliessen. Wie verhalt dieses wort sich zur idg.

Sluiten