Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

véoftxi kehre zurück, vótrroc heimkehr, ai. ndsate gesellt sich, vereinigt sich mit, Nasatyau — Agvmau Götterarzte (Kern, Tijdschr. v. Ned. taal- en letterk. 1, 37 f. f., vgl. Brunnhofer, Urgesch. der Ariër 3, 99). Vgl. gansjan, nasjan.

ganists f. rettung, genesung, heil, as. ahd. ginist, zu ganisan.

gauijijös in. pl. die verwanten, s. ni|)jis.

gandlijan genüge leisten (mit dein intr. ganöhnari), an. gntftgja, ahd. ginuogan, zu ganöhs.

ganöhs genug, viel, an. gnógr, ags. genóh, as. ginög, ahd. ginuog, zu ganauhan, s. binauhan.

gansjan verursachen (?), mit dem praefix ga- zur wz. *nes- (s. ganisan); urspr. 'hervorkommen machen' (Johansson, Beitr. 15, 228 f.). gapaidön bekleiden, zu p a i d a. gaqiss f. verabredung, adj. übereinstimmend, zu gaqipan yerabreden, ags. gecwëpan, as. giquëthan, ahd. giquëdan sagen, sprechen, s. qipan.

gaqum|)S f. versammlung enthalt ein yerbalabstractum -qumps zu qiman, identisch mit ahd. cwmft kunft, lat. -venti- (in conventio zusammenkunft), gr. /3a<7(? schritt, ai. gdti- gang.

garailitei f. gerechtigkeit, ahd. gerëhti, zu garaihts. Ebenfalls garmhtipa f. gerechtigkeit, ahd. girihtida zurichtung und garailitjan richten, rechtfertigen, ahd. garihtan richten.

garaihts gerecht, ahd. gerëht, s. r ai hts.

garai^s angeordnet, bestimmt, an.

greidr bereit, frei, leicht, ags. geréde, mhd. gereite fertig, bereit, zur hand, bereite bereitwillig, bereit, geschickt (dazu raidjan), urverwant mit air. réid leer, frei, cymr. rhmjdd frei, unbeschwert. Wahrscheinlich ist 'fahrtbereit' die urspr. bedeutung und gehort das wort zu der sippe von an. rid&, ags. ridan, ahd. rïtan reiten, fahren, ags. rad fahrt, zug, engl. road strasse, air. riadaim fahre, rmd fahren, reiten (subst.), gall. rëda wagen (vgl. über germ. ridan Luft, Zs. f. d. altertum 41, 237). garaftjan zahlen, zu raf)jü. garazna m. nachbar, an. granne und garaznö f. nachbarin, an. granna, zu razn.

garda m. gehege, stal], afris. garda, as. gardo, ahd. garto garten, zu gards.

gards m. haus, an. gardr zaun, eingehegter hof, ags. geard umfriedigung, garten, wohnung, as. gard umzaunung, wohnung, ahd. gart kreis, ein gemeingerm. wort, woraus lit. gardas hürde, aksl. gradü einhegung, stadt (vgl. aurtigards, weinagards) aller wahrscheinlichkeit nach entlehnt sind. Wenn das d in gards aus dh entstanden ist, so können lit. zdrdis hürde, apr. sardis zaun zur vergleichung herangezogen werden (man beachte ai. grhd- haus, dessen g dem z in zardis nicht entspricht) und ist verwantschaft mit -gairdan, g a i r d a kaum abzulehnen. Man darf gards aber auch auf *ghortó- zurückführen und es mit air. gort saat, lat. hortus garten, gr. gehege, hof,

Sluiten