Geen zoekvraag opgegeven

Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

Ferner muss erwahnt werden, dass es auch formen mit r gibt, namlich aksl. zrëb§ füllen, gr. ffpéipos leibesfrucht, kind, junges (avest, garawa-, ai. gdrbha- können ebensowol idg. I wie r enthalten): vgl. aus dem germanischen an. krof the cut-up carcase of a slauglitered animal, kryfja to split, embowel. '— kalds kalt, an. kaldr, ags. ceald, afris. as. cald, ahd. kalt, chalt, altes -to- participium zu an. kala, ags. calan frieren, ablautend mit an. kulde, aschw. kyld kalte und mit ags. cól, ahd. chuoli kühl. Ausserhalb des germ. sind verwant: lit.gélmenis heftige kalte, geluma, strenge, prickelnde kalte, gélti stechen, aksl. golotï eis, zlëdica, slov. zlëd glatteis, klruss. ozeleda regen mit schnee, eis an baumen, lat. gelw kalte, frost, gelare frieren, frieren machen, osk. gela reif, gr. •ysXav'Spóv • ipvxpóv (Hesych.). Lit. gélti stechen hat wahrscheinlich die urspr. bedeutung der wz. bewahrt. Eine ableitung von kalds, namlich *kaldiggs brunnen, ist uns nur in dem slavischen lebnwort klad§zï (neben kladenïcï) erhalteu: auch aksl. cliladü <*choldiï) kühle, kalte scheint aus dem germ. entlehnt zu sein (anders Kozlovskij, Arch. f. slay. phil. 11, 886 f.). Es gab auch ein got. *kaldjö brunnen, ygl. an. kelda und finn. lw. kaltio.

kalkjö (oder kalkil) f. hure, kalkinassus m. hurerei, ehebruch, unbekannten ursprungs.

kaïinjaii bekannt machen, kund tun, an. kenna- kennen machen, bezeichnen, kennen, erkennen, ags.

cennan bekannt machen, bekennen, zuerkennen, erzeugen, afris. kanna, kenna erkennen, bekennen, as. -kennian, ahd. -chennan, -kennan kennen, causativum zu kunnan.

kapillön sich das haar scheren, von lat. capillus haupthaar. Wahrscheinlich beruht es zunachst auf einem gr. *nx7nhh<zv aus *capillare (Luft, Zs. f. d. altertum 41, 241 fussnote).

' kara f. sorge, an. kor• krankenbett (auch kxra klage, beschwerde), ags. cearu, as. cara sorge, leid, kummer, wehklage, ahd. chara wehklage. Falls 'wehklage' die urspr. bedeutung ist, darf man an ags. cyrm geschrei, larm, as. karm wehklage, air. gairm, cymr. garm geschrei, air. gdir, cymr. gator ruf, geschrei, gr. ■yi^puc, dor. yö.p\jc, stimme, schall, osset, yar, qiir geschrei, ton, stimme, ai. grndti singt, lobt, kündigt an u. s. w. anknüpfen (vgl. *gers- in ags. ceorran knarren, ahd. kërran schreien, wiehern, rauschen, lit. garsas schall, lat. garrio schwatze, plaudere, gerro possentreiber uud andern wörtern). Diese sippe ist onomatopoëtischen characters (vgl. die abweichende darstellung bei Zupitza, Die germ. gutturale 78). Ygl. kar oii.

karkara f. kerker, mit ags. cearcern, as. ahd. carcari, karkeri und air. carcar aus lat. carcer.

karön sich kümmern, sorgen, ags. cearian sorgen, as. carön, ahd. charön, charên beklagen, trauern, wehklagen, zu kara.

c kn' ^efass, krug, an. leer, as.

Sluiten