Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

liban leben, an. lifa übrig sein, leben, ags. libban, afris. libba, as. libbian, lëbön, abd. lëbën, iibjan, mit der grundbedeutung 'übrig sein' zu -leiban in bileiban.

-r ligau liegen, *ligjan, an. liggja, ags. licgan, afris. liga, lidsa, as. liggian, ahd. liggan, lig mi, urverwant mit lit. atlagdi lange bracb gelegner acker, aksl. l§gq lege mich (inf. lesti), lezati liegen, loziti legen (— lagjan), loze lager, sqlogw bettgenosse, air. lige lager, grab, cymr. lle ort, gwe-ly bett, lat. lectus lager, bett, gr. hé%crxi' xoiftxTxi (Hesych.), A sxo$ lager, bett, aho%o$ gattin (= aksl. sqlogü).

ligrs lager, bett, beilager, ags. leger lager, krankenlager, afris. lëgor, léger liegen, lage, as. ahd. lëgar lager, zu iigan. Ygl. galigri.

lima fremdwort:

linnan, s. aflinnan.

lisan lesen, ernten, an. lësa, ags. lësan, afris. lësa, as. abd. lësan, a\islesen, lesen, vorlesen, urverwant mit lit. lesu picke auf.

listeigs listig, ahd. listig, zu lists. lists f. list, listige nachstellung, an. ags. as. ahd. list klugheit, kunstfertigkeit, geschicklichkeit, list, identisch mit aksl. lïstï betrug (dazu listïcï betrüger, lïstiti betrügen), das aber lehnwort sein kann. Jedenfalls gehort lists zu der unter lais besprochenen wz.

lita f. heuchelei, vgl. ahd. liz, mhd. litz, litze grille, laune, albernheit, dazu -litjan in miplitjan mitheucheln und ferner ahd. lizzön, lizitön nacbahmen, lizzitunc nachah-

mung. Weiteres ist nicht ermittelt.

liteiiis f. bitte, aus gr. mit gotiseher endung.

- liklis m. glied, an. lidr, ags. lid, afris. lith, lid, as. lid, ahd. litli, lid, verwant mit an. limr glied, lim zweig, ags. lim glied, zweig. Man vergleicht lit. lëmïi stamm, statur.

liubaleiks lieblich, ags. léoJUc, as. lioflïc, lioblïc, ahd. liublïh, s. liufs und leik, galeiks.

liudan wachsen, ags. léodan, as. liodan, ahd. leodan, liotan, mit an. loitenn bewachsen, haarig, rauh, loda (festgewachsen sein), festhangen, festkleben (s. Johansson, Kuhns Zs. 30, 346 f.) zur idg. wz. Heudli- wachsen, auf welcher auch laudi und ludj a beruhen. Ausserhalb des germ. gehören hierher: gr. èhsvtroftxi werde kommen, yXvSov kam, rihfaouSx bin gekommen, iheuSepot; frei (vgl. osk. luvfreis gen.), avest. raodaitë, ai. ródhati, róhati wachst, steigt. Dazu stellt sich noch ags. léod, ahd. liut volk, lett. Ijaiulis leute, volk, aksl. ljudu volk, Ijudïje leute.

liufs lieb, an. ljufr, ags. léof, afris. Haf, as. liof, ahd. Hol, mit galaufs, galaubjan, lubains zur idg. wz. *leubh~ begehren in aksl. ljubu lieb, ljuby liebe, Ijubiti lieben, lat. lubet, libet beliebt, gefallt, lubens, libens gern, willig, lubïdo, libido lust, verlangen, begierde, ai. lubhyati begehrt, lobha- begierde, liuga f. ehe, s. liugan heiraten.

- liugan lügen, an. ljuga, ags. léogan, afris. liaga, liatza, as. ahd. liogan, mit analaugns, laugnjan, liugn zur idg. wz. *leugh-

Sluiten