Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

siil»n n. magen (oder supns m.), vielleicht verwant mit sau{)8, suljan (s. Johansson, Beitr. 15, 237).

swa so, an. sva, ags. swa,, vgl. ahd. sö und swë.

swaggwjan, s. afswaggwjan. swaihram. schwjegervater, swaihrö f. schwiegermutter, ags. swéor, ahd. swëliur, fem. an. svxra, ags. swëger, ahd. swigar, allgem. idg.: lit. szêszuras, aksl. svekrw, fem. svekry (mit idg. k), corn. hwigeren, fem. hweger, lat. socer, fem. socrws, gr. Ixvpót;, fem. sxvpx, alban. vjep, vjeliep, fem. vjéhspe (mit idg. k), armen. fem. skesur, avest. %vasura-, np. %usur, fem. %usrü, ai. gvagura-, fem. gvagrü-, swalrban, s. afswairban. swalau{»s so gross, so viel, s. swa und laudi.

swaleiks so beschaffen, an. sltkr, ags. swylc, s. swa und leik. Vgl. as. sulïk, ahd. sulifi.

swalleins, s. ufswalleins. swaiums m. (oder swamm n.) schwamm, an. svoppr, ags. sioomm, ahd. swamp, nicht genügend erklart (man beachte gr. schwam-

mig, locker, porös).

swacan schwören, an. sverja, ags. swerian, afris. swara, as. ahd. swerian, urspr. auch 'antworten' (an. svara, ags. andswarian), vgl. die sippe von ai. svarati tönt, erschallt, lasst erschallen.

swarë vergeblich, umsonst, unerklart.

swartis (oder swartizl) n. schwarze, tinte, zu swarts.

swarts schwarz, an. svartr, ags. sweart, afris. as. swart, ahd. zwarz

schwarz, dunkelfarbig, ablautend mit an. sorta schwarze farbe, sorte schwarze wolke. Man vergleicht lat. sordes schmutz, sordidus schmutzig. swë wie, zu swa.

swëgnifia f. freude, frohlocken, swëgnjan frohlocken, verwant mit gaswögjan.

sweiban aufhören, ablassen, vgl. ahd. swiftön stille sein, nicht genügend erklart (s. Persson, Bezz. Beitr. 19, 263 f. f., der gr. tric-iirat» schweige vergleicht).

swein n. schwein, an. svin, ags. swin, afris. as. ahd. min, zunachst vergleichbar mit aksl. svinw vom schwein, svinija schwein, lat. suïnus vom schwein. Idg. *swïno- ist von *8ü- abgeleitet, vgl. an. syr, ags. su, ahd. sü, cymr. hucc, corn. hoch, lat. sits, gr. cvs, avest. hu-, ai. sükaraschwein. Neben swein stand im got. *bargus verschnittenes schwein (= an. borgr, ags. bearg, ahd. baruh), woraus bask. bargo junges schwein, ferkel entlehnt ist (vielleicht ist auch aksl. bravü ein lehnwort aus dem germanischen: nach Hirt ware es auf got. *barws zurückzuführen). Andere wörter für 'schwein, eber, ferkel' sind ahd. ëbur, lett. veprs, aksl. veprï, lat. aper eber; ags.fearh, ahd.farah, lit. pdrszas, aksl. prasg, air. ore, lat. poreus, gr. iripKoq schwein, ferkel. sweipaiiis, s. midjasweipains. sweran ehren, verherrlichen, ahd. swarën drücken, zu swërs.

swërei f. ehre, ahd. swarï schwere, gewicht, kummer, zu swërs.

swêrijia f. ehre, ahd. swarida schwere, zu swërs.

Sluiten