Geen zoekvraag opgegeven

Tekst
Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

oder müssen wir es mit Bugge (Idg. forschungen 5, 175) als ein lehnwort aus dem armenischen betrachten? Ygl. armen, patarem breche. tarnjan, s. g a t a r nj a n.

tass, s. ungatass.

taui n. werk, tat (dat. töja), nl. tooi schmuck, zu t au jan.

taujan machen, tun, bewirken, an. tjlja, tyja tun, machen, helfen, nützen, ahd. zouwen fertig machen, bereiten. Osthoff (Idg. forschungen 5, 282) verbindet taujan und das dazu gehorige tëwa mit md. züwen sich voran bewegen, wohin ziehen, ahd. zawën von statten gehen, gelingen, avest. düra- weit, düta- bote, ap. düraiy adv. fern, ai. düra- fern, weit, cornp. davïyan, superl. davistha-, duvds-, duvasand- hinausstrebend: die grundbedeutung von taujan ware 'vorwarts schaffen'. Lorentz (Idg. forschungen 5, 342 f.) stellt taujan dagegen zu gr. SaüAa?, diener,

skiave, das dann urspr. 'verfertiger, arbeiter' bedeutet hatte (anders über SoDao?, SwAs? Lewy, Idg. forschungen 2, 446 und Johansson, Idg. forschungen 3, 229 f. f.). Wiedemann (Das litauische praeteritum 38) vergleicht lit. duna brot mit taujan. Auf ein zu taujan gehöriges *gataws fertig weist das lehnwort aksl. gotovu, vgl. an. gotvar rüstungen, ags. geatewe, geatwe rüstung.

teihan, s. gateihan.

tëkan berühren, ablautend mit an. tala nehmen. Man vergleicht lat. digitus, gr. finger. An¬

ders Zupitza, Die germ. gutturale 169.

tëwa f. ordnung, gatëwjan verordnen, bestimmen, ags. tdwian (praet. tawodë) bereiten, zurichten, gerben, vgl. ahd. zaïva tinctura, zu taujan. Vgl. tëwi.

tëwi n. (?) schar von fünfzig mann, verwant mit têwa.

tëwjan, s. gatëwjan, tëwa. tigus m. decade, mit -tëhund zu t ai hun. Zunachst lassen sich gr. 'Sskixi;, ai. dagat- zehnzahl mit tigus vergleichen. Gegenüber twai tig jus u. s. w. hat das krimgot. stega 20, treithyen 30, furdeithien 40.

til n. (?) gelegenheit, ahd. zil ziel, verwant mit andtilön, gatils und mit der an. ags. afris. praeposition til zu. Wahrscheinlich beruhen diese wörter auf einer wz. *dï- mit der bedeutung des festgesetzten und bestimmten, vgl. ags. Md, as. tid, ahd. zit zeit und glb. an. time, ags. tima, wie auch ahd. zila zeile, linie, reihe. Ausserhalb des germ. können air. dil angenehm, ai. a-diti- unbeschrankt in raum und zeit, zeitlos, unendlich hierher gehören.

tiinan, s. gatiman.

tiinrja m. zimmermann, zu timrjan.

tinirjan zimmern, erbauen, an. timbra, ags. timi'rian, as. timbrön, ahd. zimbarön, zimheren, zu an. timhr, ags. tirnber bauholz, afris. timber, as. timbar gebaude, ahd. zimbar bauholz, holzbau, wohnung, zimmer. Man geht von der bedeutung 'holzmaterial zum bauen' aus und vergleicht gr. Ssf.ico baue, wozu aksl. domii haus, air. aur-dam vorhalle,

Sluiten