is toegevoegd aan uw favorieten.

Petron 39 und die Astrologie

Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

gleichsam die Bahn entlang rückwarts schleppen, die die anderen von selbst willig beschreiten.

Diese Haltung ist wirklich sehr auffallend: erstens weil sie die RegelmaBigkeit der in einer Richtung aufgestellten Reihe der Bilder total unterbricht; was man auf einer flachen Karte oder Planisphaerium schon sofort sieht. Und zweitens weil, wenn wir die Zeichen sich bewegen sehen, dieses Bild in rückwartsgehender Bewegung seine Bahn ablegt; was wir direkt constatieren können, wenn wir nur eben einen Globus herumdrehen.

„Le Taureau était tourné en sens invers du Bélier.... II en résultait que le Taureau semblait foncer a 1'encontre du mouvement diurne et se laisser trainer a reculons" x).

Dasz diese auffallende Eigentümlichkeit des Sternbildes Taurus den Alten sehr gut bekannt war, scheint sowohl aus den Darstellungen auf alten Planisphaeria und Globen, als auch aus der Literatur.

Von diesen alten Darstellungen, worauf diese Eigentümlichkeit deutlich hervortritt, führt J. Moeller eine ganze Reihe in seinen S t u d i a M a n i 1 i a n a an p. 29; u. a. auf dem Globus des Atlasses Farnese und auf den Planisphaeria von verschiedenen alten Handschriften.

êv tcö dcpaveï xóapifp xeÏTai. Es mali te scheinen alsob der Stier aus dem Wasser auftauche. Man hatte diesen Ausweg gefunden, weil es durch Vermengung und Verwirrung der Sternsagen Streit gab über das Geschlecht des Tieres und nach Vielen der Stier (wie paradoxal auch) für weiblich angesehen wurde, darum wurden „les attributs litigieux de son sexe.... censés plonger sous 1'eau" (B. L. p. 134).

Auf den agyptischen Tierkreisen jedoch, wo der Taurus für den Stier von Apis galt, konnte von keiner Verstümmelung die Rede sein und steht das Tier vollstandig abgebildet. Und so blieb es auf den vielen „Sphaerae barbaricae" die in Umlauf waren. Cfr.: Boll, Sph. p. 236, 328, 395"). B. L. p. 134 s). Petronius scheint, wie wir bei dem Sagittarius sahen, eher eine orientalische als eine griechische Sphaera vor Augen gehabt zu haben. Indessen ob nun der Hinterleib abgebildet wird oder nicht: die Rückwartsbewegung des Tieres bleibt gleich auffallend und seine Haltung bleibt widerspenstig gegen die angegebene Richtung von „le mouvement diurne".

') B. L. p. 134.