is toegevoegd aan uw favorieten.

Petron 39 und die Astrologie

Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

IX — Capricornus

Petr. 39: In capricorno aerumnosi, quibus prae mala sua cornua nascuntur.

Petr. 35: Super capricornum locustam marinam.

Zuerst wollen wir wiederum versuchen die Bedeutung der Worte von Petronius zu erklaren und die Absicht dieser Anspielung. Danach wollen wir sehen: in wie weit diese Auslegung mit den astrologischen Angaben übereinstimmt.

A — Die Bedeutung der Worte

Die Bedeutung der Worte von Petronius ist hier nicht leicht zu bestimmen. Unter den Gelehrten herrscht über jedes der drei Teile des Satzes (aerumnosi, — prae mala sua, — cornua nascuntur) eine Meinungsverschiedenheit.

Und wir müssen ehrlich bekennen, daB auch uns, nach dem wir alle Möglichkeiten hinsichtlich der Astrologie in Betracht gezogen haben, dieses noch nicht absolut deutlich ist.

Indessen wollen wir aus den verschiedenen Meinungen eine Wahl treffen, die, nach unserer Ansicht, im Zusammenhange mit der Astrologie, die gröBte Gewahr bietet, die Richtige zu sein.

Aerumnosi

Über die Bedeutung dieses Wortes sagt:

Fornellini s. v. aerumnosus: „proprie dicitur de iis, qui pluri-

bus laboribus pressi sunt; late vero significat miserum, calamitosum." 1 hes. L. L. s. v. aerumnosus: „Gloss.: aerumnosus: laboriosus

miser, querulus."