is toegevoegd aan uw favorieten.

Petron 39 und die Astrologie

Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

b) In der Astrologie beziehen sich bei diesem Bilde die Anwendungen immer auf die Landwirtschaft, besonders auf die Arbeit mit dem P f 1 u g e. (Man. IV. 380: lanas

aries Taurus aratra.... amabit; Firm. Mat. VIII 20, 1:

erunt agricolae aratores).

Und die, die sich selbst zu weiden geben.

Das heiBt: und diejenigen, die sich selbst ihren Lebensunterhalt zu verdienen wissen, also: tüchtig, selbstandig, fleiBig. Und es bedeutet also nicht, wie gewöhnlich die Uebersetzungen lauten: „diejenigen, die an nichts anders denken als sich selbst zu ernahren." Zunachst wird diese Klasse von Menschen gleich unter dem Bild des L ö w e n genannt; — dann sind in der Astrologie die Schützlinge des Stieres gerade wegen ihres FleiBes und ihres Eifers bekannt; aber dieser ist nicht frei von Eigensinn, wir finden wiederholt mit Nachdruck die Worte: ipse, suum, proprium (cfr. Man. IV 143—147).

Gemini

In den Zwillingen werden jedoch Menschen geboren, die sich gerne an einen Zweiten anschliessen.

„True yoke-fellows"; „gens, qui aiment a s'accoupler."

„Wörtliche Deutung". Das Zweigespann, bigae (= bi-i u g a e) deutet vielleicht auf den Ausdruck signa paria, gr. a ó £ u y a hin.

Verehrer des Priapus.

Das Wort colei, was testiculi bedeutet, ist des W o r t s p i eles wegen gewahlt: weil „gemini", gr. ol SiSufxoi, auch von den testiculi gebraucht wurde. Hier wird der Gegenstand genannt, statt der Personen, die sich in dieser Hinsicht auszeichnen.

b) Gleichzeitig vielleicht eine Andeutung auf die Melothesie. Hierbei gehörten diese Körperteile unter den Skorpion. Aber des Wortspieles wegen hat Petron sie hier untergebracht. (Vgl. dasselbe Wortspiel in Kap. 35: „super Geminos, testiculos"). Die Deutung auf liederliche Personen stimmt ganz und gar mit der Astrologie überein, wo Sinnlichkeit und Weichheit das Kennzeichen der Gemini-Kinder ist.

Und diejenigen, die beide Parteien sich zurn Freund halten.

W iederum eine Anspielung auf die Zweizahl der Gemini. Wahrscheinlich obszöne Bedeutung in AnschluB an colei.