Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

ja vielcr Christen nicht schli'esien auf die Unwürdigkeit der Christuslehre überhaupt, und dann ist ja stets der Schlutz vom Einzelnen auf das Ganze ein verfehlter, ungcrech: also, dem Ganzen beizumessen, was nur Schulv des schwachen oder bösen Willen eincs Einzelnen oder mehrerer Einzelnen ist. Ueberhaupt wirst Du, unser Bruder geworden, nicht vergessen dürsen, datz, wenn eine mcnschliche Anstalt das noch nicht ist, was sie ibrem Zweckc nach und selbst nach Matzgabe >hr-r Einrichtung seyn sollte, seyn könnte, diese Ersahrung Dich nicht der Anstalt entsremden, Dich vielmehr anfeuern musje, alle Krast Deines Geistes anzuwenden, sie mit der Krast Dercr, welche Du sür die Bessern in ihr erkannt hast, zu vereinigen, um sie der Lollendung wo möglich zu nahern, zu welcher sie bcftiwmr ist und von welchcr sie den Kcim in sich tragt. Das ist ein Ziel, des Mcnschcn, des Mannes, deS sreicn, d. h. süllich sclbststandigen Maurers würdig, ein Ziel, welchcs, erreici?t, mit Frcnden der Scligkeit schon bier, nicht oder nicht vollstandig erreicht, doch mit Scelensrieden des Bewuizlseynt, lvhnen mu^ »

So, mcine würdigen und geliebten Br.Br., dnrste wohl ein Bruder dem Freunde, der in unsere brüderliche Gemeinschast ausgenommcn zu werden winischt, antwvrten und verstandigend das Wesen der Freimaurcrei und das Lcben unter uns darstellen können, minvestens hade ich selbst in mehrern Fallen in diescr oder ahnlicher Weise zu dem Lichlsuchendcn gesprochen, der vcrtrauend sich an mich wcndete, und ich hosfe zu Gott, da§ ich des rechtcn Weges der Lerstandignng nicht vcrfehlre, welche jeder Ausnahme vvrausgehen soll.

Der Tegenstand selbst aber scheint mir so wichtig zu seyn, datz ich wohl wünschen darf, auch die Ansichten anderer Brüder über die ?lrt und Weise der mir so nothwendigcn Vorbelebrung cineS Lichtsuckenden in einer andern Versammlung vorlragend entwickclt zu hören.

Sluiten