Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

dann sindet er die Antwort leicht, er ssndet sie ,'m Bei» spiel Dessen, nach welchem er sich ncnnt.

Jst seine Zcit eine Zcit des Kampfes um die böchstcn Giiler, so sieht dcr Maurcr in ihr mit Johannesglauden; ist seine Zcit eine Zeit des Leichtsinns, die heilige Pflicktcn nicht achtet, so trilt er ihr emgegen mit JohanneS strenge; ist seine Zcit eine solckc, die über dein MatcricUen höhere Interessen übersiedt, so wirkt er sür daS Höhcre mit Johannesbegeisterung.

Auch Iohannes Zeit war eine Zcit dcê Kampfcs; die Kampfenden, sowie die Art des Kampfcs waren frei» lich andcrS, als in unscrer Zeit; die Gütcr und Rechte ader, die man ansocht und vertbeidigte, sie waren ganz diesclben. Das Lorurtheil, die Heuchelei und die Sclbst» sucht strittcn, wie noch heiit zu Tagc, mit dcm Lichte, dcn, Rechte und dcr Tugend; nur hattc, als JohanneS auf tem Kampfplatze erschien, das Lteich dcr FinsterniZ noch weitcre Grenzen und die Wabrhcit noch viele Sicge nicht crfochtcn, wic in unscren Tagen; daS abcr beugte nicht den Muth cineS JohanneS; uncrschrocken trat er ani Jordan auf, er sürchkctc nicht die Macht sciner Gegner, nicht die Bcfangenhcit deS Vvlkcs, nicht dic List Derer, die es leiicten, nicht das Schwert des Tyrannen; er pretigle, er kampfte. Gott batte ihn in dcn Kamps gerufen; dag die Wadrbeil durch ihn gewinnen, dast durch ihn deS Hcrrn Weg bcreitet und scine Stcige ricd» tig gemacht wiirdcn. — 'daS war sein scster Glaube, in dem er ledte nnd mit dem er starb.

Auch JohanneS Zcit war eine Zeit des Leichtsinns, in der man heiige Pflicbten verletzte. Mit wcl« chen Lastern befleckt errang und verlor daS tönigliche Haus Herodes Tbron und Macht; mit welcher Ge» wissenlosigkeit versahen die Priester ihrcn heiligen Bcrus und warcn blinde Leikcr eines blinden VolkeS; mit wel« chem Lcichtsinne zog dcr groZe Haufe hinauS zum Jordan, um durch die Taufe aus mühelose Weise dcr gèltlichen Strasen zu cntrinncn: da war cS deS JohanneS strcngcs, strasendes Wort, das jene Hcucblcr, jcne Pflichtvergessencn traf; da warcn es seine einfachcn, strengen Eiltcn, wodurch er sich der Entartung sciner Zeitgenossen entgegen stellte und ihncn an seinen! Lcben und seiner Sittenreinheit erkennen lieg, was es heitze, dcn Leichtsinn abzulcgcn und rechtschaffcne Früchte wahrer Buste zu thun.

JohanneS Zeit war eine Zeit der Gleichgültigkcit sür das Höhcre. Des RömerreicheS drückende Fcsscln verwünschte man und suchte sie zu bre<hen; doch die viel drückenderen, in welche Worurtheile

Sluiten