Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

79

dene Rede); N o t k e r (für die Belege mit habend s. oben S. 17); Peri Erm.; Piper I, S. 553,15 musicus albus ambulans - uuiz musicus kander; ib. 829,18 prenitens uirga - ein gerta glize ntiu, usw. Mit Part. Prat. B. S. 5,6 manige liute ennónt Tüonouue gesezen e; ib. S. 5,12 zuêne chuninga nordenan chomene. Bei Notker ist die Zahl der satzartigen Mït> telwortfügungen groszer als bei seinen Vorgangern. Er hat es sich zur Regel gemacht, überall wo zwei attributive Part. Prat. zusammentreten, sie beide dem Substantiv folgen zu lassen: B.; Pip. I, S. 200, 3 distribute segregateque partes corporis - die lide ge sk eid ene unde zelegete, oder er setzt das erste Part. Prat. vor, das andere hinter das Substantiv: Ps.; Pip. II, S. 198, 22 Cor contritum et humiliatum - kemületes herza unde genidertes. Manchmal werden das Partizip und seine nahere Bestimmung durch das Substantiv getrennt: B.; Pip. I, S. 50,8 defluus amnis qui uagatur altis montibus - diu niderrfnnenta aha aha demo berge. Vgl. auch unten S. 77 N. Muffel Beschreibung d. Stadt Rom, 31 do ist ein grosze heit und mit zweien steinen creutzen verzeichnet, und Th. Matthias, a. a. O., S. 682. ') Dem dort erwahnten Beispiel aus dem Sachsenspiegel I, Art. 2 blutende wunden.... die einer dem andern het gethan / vnd vmb ge z o ge n e schwert au f f eins and e(r)n mannes schaden (humana uulnera alij ab alio til at a, et comininationes ac euaginationes gl ad ior um f ac t a s in d a m n u m alior u m) laszt sich in der ndd. Ausgabe2) eine ahnliche Fügung zur Seite stellen: vnde

1) Obwohl das Vorhandensein derartiger Konstruktionen nicht zu leugnen ist, kann ich für das 15. Jht.. seinen Ausführungen nicht mehr beistimmen. Neben den ebenda S. 683 erwahnten Fallen: Stelnhöwel 217 die komenden Véhièn von der w a i d; und 251 ein senfftmiitiger vogel über alles ander geflügel, lassen sich dort auch Fügungen nachweisen wie S. 196 vnd erlosten ihren hart geschlagen und auf den tod verwanten b r u o d e r\ 143 der m ü d e tast geladen esel; 127 sain wol geschnittenes und s c h ö n e s b il d. Der Ackerman aus Böhmen (1400; hsg. v. K. Burdach, Vom M.A. zur Reformation, III, Berlin 1917) S. 64: Aruspex nach altaropfers rauche in zukunft t u e nd e ausrichtunge; ebenda 72 ein zuchtiges, schones, keusches vnd an eren vnuerrucktes weib';

89 aus der muter leibe in der erden gruft selbmugender geleiter;

90 aus nichte icht, aus ichte nicht allein vermugender wurker. Auch bei Nico v. Wyle kommen sie vereinzelt vor.

2) Nach dem Oldenburger Codex von 1336, hsg. von A. Lubben u. F. v. Alten, Oldenburg 1879.

Sluiten