Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

129

bekleidet, und belastet mit den Reichsinsignien, eine gar wunderliéhe Figur spielen (N); bekleidet ferner ib. 65.9 jN^j XXIII: 280.24 jene Caben mit einer dritten verbunden (I#|V XXII: 25.29 ein paar Handschuhe, wundersam g es c hl it z t, mit Seide besteppt und bequastet (N); ib. 137.25 Ein bewaffneter Magnetstein, sehr zierlich in Scharlachtuch e i n g e n a h t (N); ib. 106.34 ein gar angenehmes Madchen.., gut gewachsen, von einer regelmaszigen Bildung (N); ahnlich XXIII: 232.4 (N); XXV: 37.7 Die Kinder mischen sich drein, nach dem Leben gebild et (N); XXIII: 198.6 Sie riet ihm den bekannten Spruch htnterdrein, nur etwas verandert (A; restr.); ahnlich verwandelt XXIV: 108.19 (N; kann auch

pradikativ gemeint sein); XXV: 20.13 eine dunkle Geistestorm

durch Individualiteit modif izier t (N); XXIII: 164.24 Er bewies seine unendliche Tatigkeit, indem er die samtlichen Engel erschut, alle wieder nach seinem Gleichnis, unbedingt, aber in ihm enthalten und durch ihn b e gr e n z t (A); b e gr e n z t auch ib. 244.13 (N); (vgl. weiter unten stoszend XXIV: 219.4 (N); XXIV: 80.30 Darunter gehörten denn auch seine Rezensionen und Anzeigen, eingerückt in die KSnigsberger Zeitung (N); ib. 136.10: Ein unversöhnlicher Hasz...., wahrscheinlich entsprungen aus der Betrachtung des roken.... Fratzenwesens (N; vgl. entspringend weiter unten); ib. 94.1 weder die Schiedsrichter, durch Vertrag anerkannt, noch gütliche Vergleiche, durch die Geistlichen ge s t it t e t, nichts konnte den aufgereizten ritterlichen Fehdegeist stillen (N); XXII: 213.11 so zeigte sich der Reichsquartiermeister, vom Erbmarschall a b-

gesendet, um (N); vereinzelnd XXIII: 184.1 künstlich

angelegte Lustörter, einen wie den andern b e sucht und von einem heitern, lustigen Völkchen genossen (A); ferner XXV: 75.13 Der Anblick des Züricher Sees, von dem Tore des Schwertes genossen, ist mir auch noch gegenwartig (N); XXIV: 211.16 Demoiselle Fahlmer, von D. nach F. gezogen und jenem Kreute innig verwondt (Adj.), gab ... ein Zeugnie von dem Wert der Gesellschatt (N); XXIII: 60.22 Ein entschiedenes Talent, begabt mit Sinnlichkeit (N); ib. 69.19 junge Leute, von wahrem Gefühl bel ebt (N); ib/208.29 sehe ich tüchtige junge Leute, von ihr ergriffen, Krafte, Zeit, Sorgfalt, Vermogen diesen Denkmalen.... widmen (A; auch temj£)j\N XXV: 23.29 die glücklichsten. .. . Ereignisse, v er anlaszt

9

Sluiten