Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

151

Allenthalben ballen sich kleine Rauchwölkchen, für kurze Augenblicke schwebend, und verschwinden dann f&hlings, zerrissen von der harten Luft (nicht rein attributiv; N); 288 Weisz lagen...., kaum sich heb e nd vom Boden, die niedrigen Hütten (N, idem); 403 heiseres Husten, bei heiserem Lachen den Atem last ersticke nd (ohne Verb. fin.); 449(auchpradikatlos): ringsum nichts als die grosze Weite, schlaf e nd im Mittagszauber (modal) und 450 (wieder ohne Pradikat): Horch; da plötzlich ein jauchzender Rut, helles Lachen, die Stille dur cbschmetternd wie Trompetenfanfare! Zugleich temp. oder kausal (mit beiden Part.): 10; 38; 41; 77; 82; 117; 154; 205; 235; 316; 322; 330; 344; 360; 401; 421; modal: 35; 45; 80; 117; 147; 165; 168; 188; 202; 203; 266; 312; 318; 329; 356; 358; 384.

Gerhard Hauptmann, der Schlesier, gebraucht in der kleinen novellistischen Studie Bahnwarter Thiel (1887, S. Fischer, Berlin, Bnd. V, S. 11-47) die Mittelwortfügungen: 20 ge s c hr i eben (D); 27 überwuchert (N); 30 gewickelt (A); 31 verbunden (N); 38 bant and btau geschlagen (ohne Verb. fin.); 43 unter mis cht (N), und die nachgestellten Adjektive 45 v er gle icbbar; 23 (eine Kraft schien von dem Weibe auszugehen), unbezwingbar, u ne ntr innb ar. Strukturen mit dem Part. Pras. fehlen. Attributiv und temporal: 16; 23; 39; 39; 47; modal 45.

ji Sein Roman Der Narr in Christo Emanuel Quint (1910) ist wegen einiger Zitate aus der lutherischen Bibel eine nicht ganz zuverlassige Quelle. Darum habe ich ein spateres Werk, Der Ketzer von Soana (1918) herangezogen. Belege: 32 unt ermis cht (N); ahnlich 162 (A); 34 ge schmückt (N); 52 getüllt (A); 52 ver t ie ft (A); 52 auf ge schicht e t [A); 56 verbunden (N); ahnlich 161 (A); 86 umrahmt (A); 143 ver mis cht (N); 160 bekannt (N; Adj.); 163 gewachsen (N). Heraushebend, mit den Zerlegungsstrukturen auf einer Stufe stehend: 44 Eine andere hübsche Kapelle, diese der heiligen Anna geweiht, lag in der gleichen Entfernung von ihr. Die beiden Part. Pras. 18 liegend (D) und ^blikkend sind nicht rein attributiv gebraucht; diese haben übrigens durch die Verbindung mit einem Part. Prat. ganz ihren verbalen Charakter verloren. Mit kausaler Nebenbedeutung 44; 96; 115;

Sluiten