Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

162

16° n oder nn. nn kommt nicht n. (lmal mo- n; nn fand ich vor. genn). zweimal.

17° m oder m: konten, verne- m: bekomen,an- mm: bekommen, mm. men. komen. hymmel,

vmmermher. m kommt jedoch vor.

J8°s-f Kons. Sehr oft sch: s -\- Kons.: s -4- Kons.: schwager, schwei- swerüch. slaghen, be-

gen,schmeworthen, swert, slussell,

beschwerd, schla- swind. gen, sekwester, schlosz, schwind; sogar nach z: zchweyffel,zchwue, schue.

19° o für u. Sehr oft: Mehra:furder, u gewöhnlich,

orsache, won- nodturft, aber: aber : forchtschung, worde worden (= wur- szam. (=vfurdt),orlaub, den). wonsche, notorfft, wiezborgk, wosth (— wüst), korcz, worezhe (= Würze).

20° mhd. ie. i herrscht vor : ie herrscht vor: ie.: dieweill,

lib, dynen, vorezy- Heb; aber auch: kriegk, lieber, hen, briff, krig, dinst. fliesen. lysz (= liesz); aber auch: dienstlich, erbieten.

21° / oder //. oft //, in der En- item. //, oft auch in

dung -el immer: el. der Endung -el:

zchweiffel, ffyl, geiseU, artickell,

weyll, heyllig, dye slussell, eytell,

Sluiten