Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

§ 205.

366

stützt doch stehen dessen Angaben über die Fahrten des Seglers mit ienen des Schiffsführers in Widerspruch. Weiter ware der Segler nach diesen Angaben ohne Schiffspapiere vor den Montenegrinern gefluchtet, wahrend er tatsachlich welche gehabt hatte. Die Auskunft des Marmestationskommandos Durazzo, die ebenfalls zu Gunsten des Papagallo ausfiel stimmt insofem nicht mit den Tatsachen überein, als damach der Segler'eine Oelladung gehabt haben soU. Erwagt man dagegen, dass die beiden Segler die Fahrt gemeinsam machten, um einander beistehen zu können dass der Schiffsführer des PapagaUo die vorhanden gewesenen Schiffspapiere beseitigte, dass er die Flagge Essad Paschas führte, dass die Malissoren bestimmt behaupteten, beide Segler seien im Dienste Itssad Paschas gestanden, so kann an der feindlichen Eigenschaft des Seglers kern Zweifel übrig bleiben. Zü erwahnen ist noch, dass aüe vier Mann der beiden Segler wie die meisten Anhanger Essad Paschas Mohamedaner sind

Souvent la cour a laissé indécise la question de la nationahté ennemie ou neutre du navire capturé, notamment lorsqu'ü était affrété par un gouvernement ennemi (p. ex. d'Essad Pacha ou des Gouvernements serbe ou monténégrin) et sujet déja comme tel a la confiscation. Voir entre autres:

Segler unbekannten Namens, n°. 2 (542) : „(Der Segler) führte keme Namensbezeichnung und auch keine Flagge ; auch SchÜfspapiere waren nicht vorhanden, so dass sich seine Nationahtat und der Heimatshafen nicht feststeüen hessen .... Erfahrungsgemass besorgten an der montenegrinisch-albanischen Küste Segler verschiedene Transporte fur die serbische und montenegrinische Armee, sowie für den mit den Feinden verbündeten Essad Pascha. Diese Tatsache in Verbindung mit den im Sachverhalt naher geschüderten Umstanden, unter welchen es zur Versenkung des Seglers kam, insbesondere die Bewachung des Transportes durch ein feindüches Schiff und durch eine feuernde Küstenbattene. sowie die Flucht des Tenders und der Bemannung des zurückgelassenen Seglers, sprechen für die begründete Annahme, dass der Segler entweaer ein feindliches oder mindestens ein von einer feindlichen Regierung gechartertes neutrales Schiff war. Ob die eine oder die andere Annahme zutrüft, ist unerheblich, weü in den beiden Fallen das Schiff einzuziehen war". [Comp. aussi § 557.] o .

Dans le même sens: Segler unbekannten Namens, n . 3 (.5431La juridiction austro-hongroise a quelquefois vaüdé la capture et la destruction d'un navire national, comme navire de commerce ayant le caractère ennemi a cause de sa réquisition par le gouvernement ennemi, et même avant sa confiscation par la juridiction des prises ennemie. Voir 1'affaire du Moravia (603)x) :

>) Plus tard, la capture de ce même navire a été encore vaüdée: par la Commission des prises italienne: Moravta [navtre], n . 1 (1180). Comp. ci-après, § 350, (1).

Sluiten