Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

745

§ 423.

pax les armées ennemies. Voir Zaanstroom (349), sub II, 1, a):

,,In allen diesen Fallen handelt es sich um essbare Muscheln, von denen das Oberprisengericht nicht annimmt, dass sie zur Truppenverpflegung verwendbar sind."

Ainsi la nature des marchandises en question les revêt et les exempte a la fois du caractère de contrebande de guerre.

Au contraire, la qualité de contrebande est reconnue aux harengs et aux crevettes :

Batavier II (852), réclamation n°. 54, sub 7. „Das Oberprisengericht tragt keine Bedenken, dieses Nahrungsmittel als zur Heeresverpflegung geeignet zu erklaren, da sie im weiten Umfange zum Volksnahrungsmittel geworden sind und bei ihrem haufigen Vorkommen und niedrigen Pieise nicht ersichtlich ist, warum sie nicht zur Efganzung der Truppenverpflegung herangezogen werden soUten."

Ces citations semblent démontrer que la jurisprudence allemande interprète le terme „vivres" dans un sens restreint, savoir comme équivalant a „vivres utibsables et pouvant servir a 1'alimentation des troupes."

Présure : Niobe, »°. 2 (614);

Kiew, n°. 3 (587). „Ohne Bedenken ist dem ersten Richter darin beizustimmen, dass Kaselab zu den Lebensmitteln im Sinne der Pr. O. zu rechnen ist. Es mag sein, dass, wie die Sachverstandigen übereinstimmend erklart haben, der Kaselab bei der Kasefabrikation lediglich als Ferment dient und im genussfertigen Kase, wenn auch noch vorhanden, so doch jedenfalls nicht mehr nachweisbar ist. Er ist insofern nur ein Mittel zur HersteUung des Kases. Aber deshalb darf er doch nicht mit den ganz ausserlichen Mitteln der Kasefabrikation, den dazu erforderlichen Gefassen, den Maschinen usw. auf eine Stufe gesteUt werden, die gewiss keine Lebensmittel sind. Er ist doch immei ein Zusatz zum Kasestoff und macht sich in dem fertigen Kase dmch die Eigenart, die dieser durch die Zusetzung erhalten hat, beim Genuss geltend. Es liegt mit ihm nicht anders, wie beispielsweise mit Hbschhornsalz oder überhaupt mit den vtrschiedenen Backpulvern, die nur dazu dienen, durch Gasentwicklung den Teig zu treiben, die selbst im Backprozess verloren gehen und nur in dem Wohlgeschmack, den das Geback dmch sie erhalten hat, sich geltend machen."

Dans le même sens : AeGiR (933), salmiac (Hirschhornsalz) ; Caledonia, n°. 1 (675), ferment (Hefe) ; oignons.

Amidon de riz (Reisstarke) (non) : Import, n°. 2 (919).

Alcool d'amyle (Fuselöl) (non) :

Import, n°. 2 (919). „Es kann nicht darum generell als Lebens- oder Genussmittel bezeichnet werden, weü es Menschen von tieferer Kulturstufe geben soU, die (Amyl-Alkohol) in Ermanglung eines geniessbaren Alkohols trinken.... Im allgemeinen müssen die Bezeichnungen der

Sluiten