Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

§ 431.

756

Peaux brutes e t c. (art. 28, 4).

France : Apollonia (134), Rioja, n°. 1 {195), Teresa Fabregas (200), etc.

Engrais naturels et artificiels (art. 28,5).

Allemagne : Danmark (930), phosphate; Dan (931), etc.

§ 432. D'après l'art. 29, (1) de la Déclaration de Londres, reproduit dans quelques règlements nationaux [voir p. ex. § 28 de la „Prisenordnung" allemande, art. 57 de la loi japonaise de 1914 sur la guerre navale -et art. 42, sous 6), du „Cod" roumain], ne peuvent être considérés comme contrebande de guerre les objets et matériaux -servant exclusivement a soigner les malades et les blessés. Voir pour un cas d'appbcation de cette règle la décision Pitea und Presto (976), sub IV, réclamation n°. 5.

„Das Oberprisengericht hat aus den beigebrachten Nachweisen die Ueberzeugung erlangt, dass es sich hiér um Zelte handelt, die von Anfang an dazu bestimmt waren, der Krankenpflege zu dienen, und dass dieselben, wenn sie ihren Bestimmungsort erreicht natten, auch tatsachlich diese Verwendung gefunden natten. Das russische Rote Kreuz war der - Besteller, sie waren an dieses adressiert und für dasselbe fakturiert, auch ihre Ausstattung mit einer Genfer Flagge spricht für den angegebenen VCTwendungszweck. Dass daneben bei j edem Zelte Sich noch eine Nationalflagge bef and, erklart sich daraus, dass nach den betreffenden internationalen Vorscbriften (Genfer Abkommen vom 6. Juli 1906, sechstes Kapitel, Artikel 18 und 21, Reichs-Gesetzbl. 1907, S. 279) bei Sanititsformationen die Landesflagge neben der Roten-Kreuz-Flagge gehisst werden muss. Auf diesen Punkt hat dann auch der Kaiserliche Kommissar bei dem Oberprisengericht in dieser Instanz kein Gewicht mehr legen zu wollen erklart. Die Ausnahmebestbnmung der Ziff. 28 Nr. I Pr. O. findet somit auf diese Abladung Anwendung."

Section III. — Destination hostile.

§ 433. En principe, les deux groupes de contrebande de guerre ne se distinguent pas seulement par la nature des marchandises, mais encore par la conception différente de la „destination hostile" dans 1'un et dans 1'autre cas : tandis que, en matière de contrebande absolue, les capteurs ne doivent établir qu'une simple „destination de directiön" [voir § 434], les articles de contrebande conditionnelle ne peuvent de droit être confisqués que lorsqu'ils ont une certaine „destination d'emploi" [voir § 438].

Sluiten