Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

§ 497.

872

Dans le même sens, entre autres: Anny (1010).

Au contraire, dans 1'affaire Lestris, n°. i (879) l'„Oberprisengericht" a admis la destination innocente de marchandises (du saindoux destiné a une fabrique de margarine en Hollande) consignées a la N.O.T. ou a son ordre, bien que, ici encore, cette consignation en eüe-même constituat une présomption nuisible et ne fut donc aucunement de nature a fournir une preuve contraire concluante.

„Die gesetzliche Vermutung der feindlichen Bestimmung ist vorliegend durch die Umstande des Falies widerlegt. Wie sich aus den zu den Akten überreichten Ausfuhrerlaubnisscheinen ergibt, hat die Englische Regierung die Ausfuhr des Postens Schmalz nach Holland genehmigt. Wenn mm auch der N.O.T. durch den bei jeder Einfuhr nach Holland von dem Importeur zu unterschreibenden Vertrag berechtigt wird, in niederlandische Hafen eingeführte Waren nach einem Hafen im kriegführenden Lande zurückzubringen, f alls dies von diesem kriegführenden Lande nach Untersuchung der Schiffspapiere verlangt wird, so ist doch die Annahme, dass diese Bestimmung auch dann zm Anwendung kommen könnte, wenn die Ausfuhr aus einem kriegführenden Lande mit Genehmigung der betreff enden Regierung erfolgt, zu f ernliegend.um ernstlich in Betracht gezogen zu werden. Denn in einem solchen Falie hat es die kriegführende Regierung in der Hand, durchVerweigerung der Ausf uhrerlaubnis den mit obiger Bestimmung verfolgten Zweck auf direktemWegesicherer zu erreichen."

La destination neutre fut également admise dans 1'affaire du Blommersdijk (953), oü ü s'agissait d'une cargaison de tourteaux de graine de lin destinée, par l'mtermédiaire de la N.O.T., au Gouvernement néerlandais :

„Allerdings gab die auch in diesem Faüe erfolgte Adressierung des Konnossernents an den N.O.T. nach dem Inhalte des Importeursvertrags der Engüschen Regierung die Mögüchkeit, den Rücktransport des Oelkuchens nach England zu verlangen, um ihn dort vor ein Prisengericht zu steüen. Es ist indessen anzunehmen, dass die Englische Regierung, falls die Ware nach Hoüand gelangt ware, hiervon keinen Gebrauch gemacht hatte, wenn ihr die Bestimmung derselben für die Niederlandische Regierung nachgewiesen worden ware."

Comp. aussi le jugement Johanna (1094), cité au § 489.

A propos de la décision citée ci-dessus concernant le Lupus (860), la Compagnie néerlandaise Trust d'Outre-mer (N.O.T.) a taché d'infirmer par une nouveüe déclaration formeüe les suspicions de la juridiction aUemande. Mais eUe n'y a pas réussi, ainsi qu'ü résulte de la décision postérieure de la Cour de Berlin dans 1'affaire Pomona (978), oü cette com, après ayoü réfuté en détaü ladite déclaration de la N.O.T., finit parparalyser en quelque sorte 1'activitéde cette organisation du commerce néerlandais dans les termes suivants:

Sluiten