Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

§ 519.

902

behauptet, dass sie bei Abgang des Schiffes am 24. April von dieser

Aenderung der Liste noch keine Kenntnis gehabt habe Um das Schiff

wegen Führens absoluter Konterbande zu kondemnieren, würde es im vorliegenden Falie also darauf ankommen, ob es bei der Abfahrt von Halmstad gewusst hat, dass Grubenholz in die Liste der absoluten Konterbande aufgenommen war. Die Beweislast trifft in dieser Beziehung die Reklamantin nicht. Eine Vermutung ist gesetzlich nicht aufgestellt. Die Ziff. 45 [voir supra, § 518, (2)] gibt zwar einige Anhaltspunkte, die natürlich auch von den Gerichten zu beachten sind, bindende Beweisregeln aber jedenfalls nicht enthalten. Hier könnte nm das unter c daselbst Gesagte in Betracht kommen. Aber es fehlt an jedem Nachweise, dass im vorliegenden FaUe so verfahren, insbesondere eine sofortige telegraphische Mitteilung an die Schwedische Regierung erfolgt ware. Die gegenteiligen Angaben der Reklamantin sind nicht bestritten. Dass die Schwedische Versicherungskommission in einer Sitzung vom 26. April 1915 von der Neuerung hat Kenntnis nehmen können, gewahrt keinen sicheren Schluss. Es kann zufalhg gerade Sitzung angestanden haben, als die Nachricht eintraf. Es bleibt also nur die allgemeine Erwagung, dass bei den heutigen Verkehrsverhaltnissen und bei der Wichtigkeit der Sache der private Telegraphenverkehr namenthch in Dienst der Presse für schneUste Verbreitung gesorgt haben mag. Dies ergibt aber bei der Kürze der Zeit, die zwischen der Ausgabe der Verordnung in Berün und der Abfahrt des Schiffes von Halmstad liegt, nicht mehr als eine unsichere Vermutung."

Dans 1'espèce, cependant, les objets furent néanmoins déclarés de bonne prise, sans que les propriétabes eussent droit a indemnité:

„Es kommt indessen für die Entscheidung hierauf nicht an. Denn man muss, wenn die Konterbande-Erklarung gegen das Schif f auf Grund der Ziff. 44 nicht verwertet werden kann, den FaU so beurteden, als hatte er sich ganz noch unter dem bisherigen Recht ereignet. Danach hatte das Schiff relative Konterbande geführt.... etc."

Dans le même sens : Oscar (337), trois-mats norvégien, parti de la rade de Christiania le 10 avril 1915 (c.a.d. 8 jours avant la date de 1'ordonnance citée ci-dessus) et coulé le 22 avril 1915.

„Dafür dass unterwegs der Schilfer vor der Aufbringung Kenntnis von der neuen Verordnung erhalten hatte oder dass er, wenn er die Kenntnis erlangt haben soUte, imstande gewesen ware, die Grubenhölzer vor der Aufbringung in einem Hafen auszuladen, liegt nichts vor."

Donc, la cargaison devait être traitée encore comme contrebande relative.

L'appel a l'article 43 fut rejeté par le tribunal suprème dans 1'affaire Björn (390) :

„Hier hat das Schiff einen der den deutschen Küsten nachstgelegenen neutralen Hafen ungefahr drei Wochen nach Veröffenthchung der Konterbande-Erklarung verlassen. Wenn wbklich der Kapitan damals noch

Sluiten