Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

1067

§ 616.

der in der Londoner Deklaration vereinbarten positiven Vorschrift, die gerade darum, weil es auf der Konferenz zu einer weitergehenden Bestimmung, wie in Anregung gebracht war, nicht gekommen ist, nicht auf den Fall der Zerstörung eines feindlichen Schiffes ausgedehnt werden darf. Die gegnerische Meinung fügt zu dem nach langen Kampfen mühselig errungenen oder scheinbar errungenen Grundsatz, dass die neutrale Flagge das feindliche Gut deckt, kurzer Hand die ganz neue, in der gesamten Literatur des Völkerrechts bis in die neueste Zeit unerhörte Umstellung hinzu, dass das neutrale Gut das feindliche Schiff decken soll. Davon kann keine Rede sein."

Une autre société argentine ne réussit pas non plus, dans 1'affaire du vapem anglais Hyades (400), a faire changer d'avis la cour suprème par un appel au droit civil allemand.

„Das in Deutschland geltende bürgerliche Recht, insbesondere auch der § 75 der Einleitung des Preussischen Allgemeinen Landrechts, kommt gegenüber den Grundsatzen des Prisenrechts nicht in Betracht, zumal es sich hier um Ansprüche aus Vernichtung argentinischer Güter handelt, die auf hoher See stattgefunden hat." § 615. S'il ressort de la décision Indian Prince (274), citée au § 612, que la thèse allemande s'applique en tout cas, — que la guerre eüt déja éclaté, ou non, lors de 1'embarquement des marchandises neutres dans le navire ennemi, — la décision Kaipara (635) démontre, en outre, que la Cour suprème la soutient lors même que le navire ennemi est rencontré en mer ignorant le commencement des hostilités. [Comp. sur ce sujet § 518 et ss.].

„Dazu (c.a.d. : dass das Deutsche Reich bei Zerstörung von neutralen Waren mit Schiffen, die vom Ausbruch der Feindseligkeiten noch keine Kenntnis erlangt haben, stets zum Ersatz verpflichtet ware) bedürfte es ... . eines allgemein anerkannten, auch das Deutsche Reich bindenden Grundsatzes des Völkerrechts. Ein solcher existiert aber nicht; vielmehr ist die Behandlung von Schiffen der hier fraglichen Art von der zweiten Haager Konferenz von Fallzu Fall nach dem Ermessen der Kriegführenden geordnet worden, ohne dass sich daraus allgemein anerkannte Rechtsgrundsatze entwickelt hatten. Eine besondere Regelung hat auch seitens des Deutschen Reichs vor dem gegenwartigen Kriege nicht stattgefunden. Neutrale Waren auf feindlichen Schiften, die vom Ausbruch der Feindseligkeiten keine Kenntnis haben, sind also ebenso zu behandeln wie neutrale Waren auf feindlichen Schiffen schlechthin . . . ."

§ 616. La Cour suprème n'a pas démordu de sa manière de voir même lorsqu'il s'est agi de demandes en dommages-intérêts, introduites par des propriétaires ressortissant aux Etats-Unis et basées sur les clauses spéciales des conventions prusso-américaines de 1785, de 1799 et de 1828.

Sluiten