Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

§ 659.

1132

c) Bases du calcul.

§ 659. (i) Les cas oü les réclamants produisent des factmes de vente présentent le moins de düficultés. Le montant de ces factmes indique, en effet, rindemnité a allouer.

Morsö (625) : „Es handelt sich bei aüen Reklamationen um Feststeüung des Sachwertes der nicht mehr vorhandenen Güter der Reklamanten dmch Schatzung .... Ohne weiteres zutref fend erscheint sodann die Entscheidung des Prisengerichts auf die Reklamation der Kopenhagener Freihafen-Kaffee-Kompagnie. Diese hat die Fakturen vorgelegt, aus denen der Preis zu ersehen ist, zu welchem sie den Kaffee nach Norwegen verkauft hatte. Es gibt kaum einen besseren Massstab für die Schatzung der Güter als den Nachweis der Summe, für welche der Eigentümer selbst in wohlerwogener Handelstransaktion seine Ware kaufmannisch zu verwerten sich entschlossen hat. Jedenfalls güt das im aügemeinen. Gewiss wird unter Umstanden der Kaufmann auch einmal dazu schreiten, seine Ware unter dem Preis abzustossen. Aber so liegt es hier of f enbar nicht. Jedenfalls ware es, wenn es an dem gewesen ware, Sache der Reklamantin gewesen, es geltend zu machen."

Dans le même sens: John Wilson (688), Brage, n°. i (555)> Johanna (1094) :

„Der Wert, den die Ware zu der in Frage stehenden Zeit in Hoüand gehabt hat, ïst dmch die überreichten unverdachtigen Fakturen hmreichend belegt";

Ella (929); Pitea und Presto (976), in fine ; Villareal (1219); Berkelstroom, n°. 2 (952); Arena (761):

„Für den Wertersatz (des marchandises neutres coulées avec le navüe neutre transporteur) büden die über die Sendung ausgestellten Fakturen die gegebene Grundlage. Es ist nicht ersichtiich, wie die Reklamantin (die A. S. Norsk Varekrigsforsikring in Kristiania, société d'assurances), die nur dié Rechte der Eigentümer, d.h. der Ablader, als deren Rechtsnachfolgerin geltend machen kann [comp. §§ 112 et 266], den Anspruch auf einen höheren Betrag rechtfertigen wül. Für die Ablader war die Handelstransaktion durch den Verkauf erledigt, und sie würden einen höheren Betrag auch dann nicht erhalten haben, wenn die Ware an die Empfanger gelangt ware. Wenn die Versicherung für eine höhere Summe genommen war, so kann die Reklamantin einen selbstandigen Ersatzanspruch hieraus nicht ableiten.

Zu erstatten ist nm der reine Fakturenwert, also abzüglich der von den Abladern verauslagten Kosten für Fracht, Versicherung u.s.w., die zu Lasten der englischen Empfanger gehen, da fob Frederiksstad verkauft war."

Dans le même sens : Björ (923), in fine ; Kjell (1013), in fine; Normandie (949), réclamation n°. 3 (allumettes). Voir cependant Caledonia, n°. 2 (915):

Sluiten