Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

I3ii

§ 778.

Les décisions allemandes p.ex. ne contiennent, autant que nous sachions, que quelques passages isolés qui fassent allusion au droit de recousse. Comp. les arrêts relatifs aux navires :

Island (746), cité ci-dessus, § 200 ;

Kiew, n°. 3 (587), cité ci-dessus, §§ 457 et 466, et oü le caractère de reprise fut expHcitement dénié a la capture d'un navire danois lequel, en exécution d'un engagement pris vis-a-vis de l'Angleterre, rapportait dans ce pays des marchandises que les autorités britanniques avaient déja arrêtées pendant un voyage antérieur:

„An dem Gesagten kann schliesslich auch der Hinweis auf Ziff. 98 Pr. O., der von dem Rechtsverhaltnis der Reprise handelt, nichts andern. Der FaU der Züf. 98 liegt nicht vor. Es handelt sich bei Kiew nicht um ein vom Feinde aufgebrachtes Schiff. Das verkennen auch die Reklamanten nicht, die vielmehr nur für eine entsprechende Anwendung der Vorschrift eintreten. Aber dafür fehlt es an der erforderlichen Voraussetzung der gleichgearteten Rechtslage im Tatbestand. Zuzugeben ist, dass der Reeder sich in einer Zwangslage befand, die sein Verfahren erklart. Aber das kann auch annahernd mit dem FaUe nicht verglichen werden, wo ihm das Schüf mit kriegerischer Gewalt fortgenommen ist. Die Zwangslage war hier im wesentiichen die gleiche, wie wenn ein Schiff durch Gewalt der Streitmacht genötigt wbd, 'von seinem Wege abzuweichen, beispielsweise um KirkwaU anzulaufen

Toutefois, aux observations reproduites ci-dessus le tribunal ajoute quelques passages qui se rapportent a la véritable reprise, visée au § 98 Pr.O. :

„Ausserdem sind die Folgen, welche die Ziff. 98 an den vorausgesetzten Tatbestand anknüpft, der Sache nach rein négative. Es soU ein Schiff nicht darum schon, weü es in feindlicher Gewalt war, der es, vieUeicht mit Gewalt, wieder hat abgenommen werden müssen, als feindliches behandelt werden. Es stande nichts im Wege, ein solches Schüf gleichwohl einzuziehen, wenn sich heraussteUen soUte, dass es zugleich auch gegen den nehmenden Staat prisenrechtiich sich vergangen hat. Das ist auch in Ziff. 98 ausdrückhch hervorgehoben [comp. le texte ci-dessus, § 762]."

Voir pour un cas de reprise effectuée dans les conditions visées dans la citation ci-dessus, le jugement allemand relatif au navne américain Pass of Balmaha (246), capturé d'abord (comme ü résulte du texte de ce jugement) par les forces navales anglaises, repris ensuite a. ceües-ci par les forces aUemandes et confisqué par le tribunal de Hambomg (voir § 225) [et repris de nouveau, après sa confiscation, par la France ; comp. ci-après, § 780, (2)].

Sluiten