is toegevoegd aan je favorieten.

Das Jaiminīya-Brāhmana in Auswahl

Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

306

BAS JAIMINIYA-BBAHMANA IK AÜSWAHL

Satyayani gebeten, ihn über die Dïksa; für das Jahressattra zu

belehren: II. 43. ' r«W,'** Goloraas Angirasa», erschaute das gauloma saman: III. 163. Govarna Khalateya, ihm verkündete sein Lehrer Babara ein

böses Los (papïyan bhavisyati); darauf verrichtete Govarna für

seinen Lehrer ein Opfer (den Babarasaptaratra): 157. Gautama, s. Aruni. Gaupayana, s. Sakala, Subandhu.

Gaupayana (Plur.), die Gaupayanas feinden Asamati Rathapraustha an: 190. Gaupalaya, s. Aupoditi. Gaurïvita, s. Samkrti.

Gaurïviti Saktya, erschaute das gaurïvita saman: 76; ihm wurde von Tarksya Suparna. das Geheimnis dieses Samans offenbart: 170; erschaute den trayastrimsa stoma: III. 301; war Prastotr beim Opfer des Medhatithi: 203; liebte eine Asuratochter: 197. Der Name lautet auch Gaurivïti. .

Gaugükti Ai§a, erschaute das gausükta saman: 206.

Grasa (var. Graha) Maitreya, eine Aussage von ihm: I. 84.

Ghrtaécut Angirasa, blieb mit seinem Bruder Madhuécut zurück, als die anderen Angirasen zum Himmel gingen: 84.

Cahohavasyasko (verdorben überlieferter doppelter Name) naimiétyanpapraccha: kimprathamenahna kurudhvam (sic) iti u.s.w.: III. 331, vgl. Panc. br. X. 12. 1. Wahrscheinlich ist ha die Partikel, vasyasko das Patronymicum, caho der Dberrest des eigentlichen Namens.

Citra Gargyayani, eine Aussage von ihm über das Jahressattra: II. 3.

Caikitaneya, richtete eine Frage über die Entstehung der Stoma und Metra an éaunaka Kapeya: III. 323. — S. auch Brahmadatta,. Vasistha.

Caikitaneya (Plur.), die Nachkommen des vorher genannten Caikitaneya: te haita sksita (das Wort ist nicht verdorben!) iva caikitaneyah: III. 323. '

Cyavana Bhargava, heiratete Sukanya, wurde von den Aévins zum Jüngling gemacht: 186.

Janaka Vaideha, unterfragte Yajnavalkya über das Agnihotra: I. 19: JAOS. XXIII, 328; veranlasste fünf gelehrte Brahmanen ihre Ansicht über das Agnihotra mitzuteilen : 6; hielt eine Unterredung mit Sucitta éailana über die Viraj: tasu ha sucittah éailano janakam vaideham samüde: I. 245; veranlasste zu einer Betrachtung über die Anzahl der Götter: II. 76: JAOS. XV,