is toegevoegd aan uw favorieten.

Tertullian De anima

Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

die, der Beschaffenheit ihres Akers entsprechend, rein und unschuldig sind, vorlaufig den Eintritt in die Unterwelt nicht verdienen?

57. 1. Entweder ist es sehr gut hier festgehalten zu werden, nach den frühzeitig Verstorbenen, oder sehr schlecht, nach den gewaltsam ums Leben Gekommenen, um mich auch mal gerade derjenigen Ausdrücke zu bedienen, wovon die Urheberin jener Meinungen, die Magie, erfüllt ist: Hostanes und Typhon und Dardanus und Damigeron und Nectabisund Berenice. 2. Es ist schon eine allgemeine bekannte Litteratur, die verspricht die Seelen auch derjenigen, die im vorgeschriebenen Alter entschliefen, durch eine unbesprochene Todesart verschieden und durch eine pünktliche Beerdigung beseitigt wurden, aus dem unterwelthchen Gebiet emporzurufen. Wie werden wir also die Magie bezeichnen? In der Weise, wie tast alle tun, namhch als Betrügerei. Die Einzigen aber, denen das Wesen dieser Betrügerei nicht verborgen bleibt, sind wir Christen, die wir diese Geister der Bosheit zwar nicht durch schuldiges Mitwissen, aber durch unsere bekampfende Wissenschaft kennen und die wir nicht mit herbeilockenden Verrichtungen, sondern mit vernichtender Gewalt auftreten wider jene vielgestaltige Verderbnis des menschlichen Geistes, die jede Verirrung bewirkt und das Heil so gut als die Seele vernichtet, jene Wissenschaft des Magie, die doch eine zweite Götzendienerei ist, in der sich die Damonen genau so als Toten verstellen, wie in der eigentlichen Götzendienerei als Götzen. Und warum würde das auch nicht so sein? Denn auch die Götter sind tote Wesen. 3. So werden zwar die frühzeidg und gewaltsam Verstorbenen angerufen mit dem Grund für diesen Glauben, dass es sehr wahrscheinhch ist, dass jene Seelen vor allem zu Gewalt und Unrecht mithelfen, die ein allzu frühes Ende durch Gewalt und Unrecht dem Leben entriss, wie zur Vergeltung des erhttenen Unrechts. 4. Es sind aber die Damonen, die hinter der Erscheinung dieser Verstorbenen wirken, und diejenigen vor allem, die in ihnen selbst hausten, damals als sie noch im Leben waren und sie zu einer solchen Todesart getrieben batten. Denn wir haben auch schon den Gedanken an die Hand getan, dass fast kein Mensch ohne Damon ist, und den meisten ist es bekannt, dass auch durch die Wirkung der Damonen jene allzufrühe und grausige Todesfalle verursacht werden, die man ihren Angriffen zuschreibt. 5. Auch diesen Betrug des bösen Geistes, der sich hinter der Person des Verstorbenen versteekt, machen wir, wenn ich nicht irre, gerade durch Tatsachen offenbar, indem das eine Mal bei den Geisterbeschwörungen einer versichert, er gehore zu der Verwandtschaft des Menschen in dem er haust, dann wieder, er sei ein Gladiator oder Tierkampfer, wie er sich auch sonst einen Gott nennt, wed nichts ihm mehr am Herzen liegt, als dasjenige unmöghch zu machen, was wir verkünden, damit wir nicht leicht glauben,