is toegevoegd aan uw favorieten.

Tertullian De anima

Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

audire auch im Colb. Corb. Fuld. In der Vuig.: recipere. Brix: percipere; Verc. Veron. Clar. Germ. I Rehd.: scire. Vgl. Rönsch, N.T.T., S. 608.

5. praenuntio ist hier die richtige Lesart. Es ist Johannes der Taufer gemeint, der or. 1 praeminister heisst.

6. restituendus ... reddendus: Das Ger. in der Bedeutung eines Part. Fut. Pass.; vgl. Hoppe Synt. S. 55. postliminio: vgl. pud. 15 (R.W. 250,23): p. ecclesiasticae pacis. Vgl. Hoppe Diss. S. 79. idem et ipse. vgl. Hoppe Synt. S. 104. nominis-hominis: Vgl. für das ó/ioioreXevtóv Hoppe Synt., S. 169. Die Form Mosei hat Tert. auch Kap. 37,2 und 57,7.Die andere bei ihm vorkommende Gen.-Form ist Moysi. Vgl. Schmidt, Lat. Tert. I, S. 7.

KAPITEL 36

1. Sicut et: vgl. Th. St. Tert. II, S. 81 und Lfst. Per. S. 43. aemulas: feindlich, vgl. zu Kap. 2, 5. sequentium exinde: vgl. Kap. 37,3. exinde reliquorum.

2. esset: über est in der Bedeutung laxiv, ffeortv vgl. Hoppe Diss., S. 19, Synt. S. 47.

3. Apelles: Dieser Lehrsatz der Apelles über das Entstehen der Geschlechter ist nur hier belegt. Vgl. zu Kap. 23, 3. Philumena nennt Tert. öfters: praesc. 30; c. Chr. 6. 24; M. 3,11 (Kr. 393,15). Vgl. weiter Ps. Tert. adv. Haer. 6; Hippolytos Philos. 7,88; 10,20.; Hier. ep. 133,4,2.; Aug. haer. 23. facit accipere sexum: über facere mit Akk. c. Inf. bei Tert. vgl. Hoppe Synt. S. 51 und III, S. 42. superducunt: vgl. zu Kap. 25,6. utique: vgl. Th. St. Tert. II, S. 31.

4. suffusio in der Bedeutung „Verschmelzung" nur hier belegt, lineas duxerit: vgl. scorp. 4 (R.W. 152,29): certaspraeducitnus lineas. Kap. 43,11: agere lineas. temperius: vgl. Bücheler, Rh. Mus. 15,144. animam: vgl. Th. St. Tert. II, S. 32 ff.

KAPITEL 37

1. paraturam: Vgl. zu Kap. 2,3. Alemonam: nur hier genannt. Vgl. P. W. Ia, 1364—1365 und Roscher II1,192. Die hier und Kap. 39 genannten Götter hat Tert. aus Varrons Rer. Div. 1. XIV (E. Schwarz, De M. Terenti Varronis apud sanctos patres vestigiis capita duo, Fleckeisens Jahrb. Suppl. Bd. 16 (1888), S. 431). alendi fetus: vgl. über diese Konstruktion KühnerGerth. II, S. 740—743 und Lfst. Per. S. 279; vgl. auch Nat. 2,11 (R.W. 115, 14). Nonam et Decimam: vgl. Gellius III, 16, der da Varro zitiert: Nam Parca, inquit, immutata una littera, a partu nominata, item Nona et Decima a partus tempestivi tempore. Lucinam: Aug. C. D. IV, 11, etc. Vgl. die gesammelten Stellen bei Roscher. officia divina: Über officium in der