Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

zu finden wissen, und auf ein Vermogen zum guten und gcnauen Wahrnchmen weist. Wenn man Spr.ngsp.nnen {Attidtn) auf ein laufendes Insekt mit Sicherheit zuspringen sieht, ist cs auch klar dass sie dies, wenn auch nur auf so kurzen Abstand wenigstens, gut wahrnehmen können. Uebngens sind die Augen dieser Spinnen besonders dazu ^"gericht* und auch bei vielen der obenerwahnten ein scharfes Ges cht besitzenden Insekten, vor allem bei den Libellen, sind diese Organe offenbar sehr entwickelt. Ganz unnchtig un ^

verschiedenen andern von demselben Autor mitgete.lten Thatsachen auch nicht vereinbar, ïst also wohl KOLBE s i c nung, dass Keines Insektes Sehvermögen weit uber 2 Mete hinausreicht. Die auf dem anatomischen Studium des sektenauges durch einige basierte Schlussfolgerung dass dadurch keine Bilder aus der Umgebung aufgenommen, sondern nur Bewegungen wahrgenommen werden konnten, ist gegenüber diesen Facta der biologischen Beobachtung durchau unhaltbar. Bei dem allen giebt es doch versmedene Thatsachen aus denen deutlich hervorgeht dass ein Untersch^ed ^ zwischen derWeise in welcher verschiedene Tiere die Gcge stande sehen und der unseren bestehen muss So ist es z.B. ebenfalls von LUBBOCK gezeigt, dass sowohl Ame.sen als ^ auch Daphnia's die ultravioletten Strahlen sehen konnen die für uns unsichtbar sind. Uebrigens muss auch sicherlich bei diesen Insekten das Sehvermögen, ebenso wie dies ubngens auch bei dem Menschen und allen andern Tieren der Fall ist nur im Verhaltniss zu ihren Bedürfmssen entwickelt sein, und darf man also annehmen dass bei sehr kleinen, vor allem bei nicht (liegenden Tieren, deren gewohnliche Bedürfnisse kein starkes Gesicht erfordern, dies \ ermogen wohl mehr beschrankt sein wird als bei dem Menschen, wie dies oben ad XXI nach WASMANN auch betreffs der Ameisen mitgeteilt ist, und dass diese also z.B. auch wesenthch gros sere Tiere wohl nur sehr undeutlich oder nur tclwe.se sehen werden. Welchen Eindruck werden dann jedoch wohl allerlei derartigen Haltungen oder Zeichnungen, die dem menschlichen Auge abschreckend erscheinen, auf solche Tiere machen. Ïst es nicht wahrscheinlich, dass sie auch diese nur sehr

Sluiten