Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

was mir von botanischer Seite in dicser Hinsicht untcr den Augen kam, befriedigen.

Ich finde gewiss allerlei Einrichtungen darin wahrgenommen, die der Pflanze zum Vorteil gereichen sollen, und auch I" alle der Wechselwirkung zwischen Pflanzen und Tieren, aber wo ich auch davon einer Erklarung begegnete, vvurde dieselbe, wie dies zwar auf zoologischem Gebiet auch sehr gewöhnlich , ist, immer nur aus dem im Voraus wie ein Axioma angenommenen darwinistischen Standpunkt abgeleitet, und wurden die wahrgenommenen Thatsachen, wenn auch unwillkürlich, diescr Theorie angepasst und nach ihr erklart. Auf ein selbstiindiges, der Biologie der Pflanzen im Allgemeinen entnommenes, Nachforschen der möglichen Ursachen solcher Ihatsachen auf physiologischen Griinden, wie ich es in diesem Werk hinsichtlich jener der behaupteten Mimicry im 1 ierreich zu entwickeln versucht habe, traf ich noch nirgends. Ich kann aber nicht behaupten, dass dies dennoch nicht geschehen sein kann, und mir nur vielleicht durch ungeniigende Kenntnissen der botanischen Literatur unbekannt geblieben ist. ) Dies aber macht hier fur mich keinen Unterschied. Jedenfalls ist mir aber dies nicht entgangen, dass wohl botanisch nicht / weniger oberflachlich geurteilt wird als zoologisch, und solange mir noch solche Sachen auf diesem Gebiet begegnen glaube ich auch Ursache zu haben es dafür halten zu dürfen dass hier auch ebenso wenig die nötige wissenschaftliche Ernst haftigkeit und Klarheit herrschen als wie in der Zoologie.

Die Sinnpflanze (.Mimosa pudica l,.) findet, so lese ich, ihren Schutz gegen Tiere im bekannten Zusammenfalten ihrer Blattchen wodurch die drohenden Stachelm zum \ oischein kommen. Es ist wahr, heisst es dann weiter, die Rinder stóren sicli nicht daran und fressen die Blatter doch, aber im Vaterland des Pflanzchens, in Brasilien, leben keine grosse Wiederkauer. Angenommen nun, dass in der 1 hat Brasilien keine einheimischen Saugetiere hat, die solche Blatter zur Nahrung gebrauchen, da frage ich doch, welchen Nutzen brachte dann

I) Dem ist nun durch das Werk in der Anraerkung auf Seite 308 erwahnt abgeholfen.

Sluiten