Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

Dasselbe nun — was übrigens auch im Pflanzenreich nicht unbekannt ist, da doch die eigenartigen betreffs Farbe, Gestalt und Grosse der Blatter starker entwickelten blühenden Zweige, welche z.B. bei dem Epheu und bei Ficusarten vorkommen, wohl den gleichen Ursprung haben — ist es, denke ich, was sich in dem Reichtum der Farben und Formen der Blumen offenbart; ein derartiger in ihrer Art und Weise wohl noch nicht vollkommen zu deutender Ausdruck des generativen Lebens, der an sich keinen Zweck hat, aber trotzdem bisweilen wohl Folgen haben kann, die zu diesem Ursprung in Beziehung stehen. Wodurch also wohl manchmal Insekten, die zu ihrer Befruchtung nützlich sind, herangelockt werden können, aber die darum doch nicht aus jenem Grund entstanden sind.

Es kommt mir nach obigem überfliissig vor noch auf die vielen partiellen Unrichtigkeiten oder unbewiesenen Behauptungen zu weisen, die man auch über diesen Stoffin wallace's Betrachtungen antrifTt. All solche Samen, heisst es z.B., die besondere Mittel zu ihrer Verbreitung besitzen, sind sehr wenig auffallig gefarbt, sodass sie, wenn sie auf dem Boden liegen, nicht die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, und so klein und hart, dass sie wenig Tiere heranlocken. Der fliegende Samen, den Plateau wie von einer hellweisen Pterophor nachgeahmt betrachtet, ist doch wohl sehr auffallend, und auch kleine, harte Samen werden von Vögeln und Insekten doch wohl gefressen. Die für Menschen geniessbare Früchte sind meistens sehr auffallig gefarbt, heisst es weiter; die am besten zu essende von allen Früchten, die Banane, bestatigt dies aber nicht; dass die rote Farbe der Hülle der Muskatnüsse, welche durch das Spalten der Schale, wenn die Frucht reif ist, sichtbar wird, dazubestimmt ist oder sogar thatsachlich dazu dient die grossen Tauben der Molukken heranzulocken, beruht vollkommen auf Phantasie, und ganz auf der darwinistischen Beweisführung, die bei jeder Thatsache den Nutzen derselben a priori annimmt und dann einen Grund dafiir sucht, wofür also wohl das Sprichwort gelten kann, dass wenn man einen Hund schlagen will, man wohl auch einen Stock findet. Dass namentlich rote Blumen

Sluiten