Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

bestehende Literatur berücksichtigt, als bei den Biologen, und das kommt dem Fortschritt zu gute. Jene falsche Gewohnheit steht wohl im Zusammenhang mit dem Mangel an „logischer Schulung" und „philosophischer Bildung", worüber ich in M. S. D. schon geklagt habe, und worauf, wie ich sehe, auch Dr. H. Driesch in seinem YVerke: y»Die Seele als elementarer Naturfa/ctor"') hingevviesen hat.

Vielen Beifall habe ich übrigens natürlich noch nicht gefunden. Das ist aber immer der Fall, wenn man gegen die herrschenden Ideen auftritt, die ja auf jedem Gebiete von vornherein die Menge auf ihrer Seite haben. Aus einem Aufsatz des französischen Akademikers Gaston Bonnier 2) ersah ich vor kurzem, dass dieser Gelehrte schon vor vielen Jahren die Theorie der Blumenfarben als Lockmittel für Insekten, gegen die auch ich Einspruch erhoben habe, in seinen Theses bestritten hat. Als nun seine „Mémoire" über die Nectarien erschien, in welcher er diese Meinung veröffentlichte, musste er sich besonders von deutschen Gelehrten zahlreiche Beschimpfungen gefallen lassen, wahrend in der Revue scientifique ein anonymer Artikel erschien, in dem man ihn abschlachtete, ohne dass der Verfasser auch nur eine einzige Beobachtung oder ein einziges Experiment anführte, das den Wahrnehmungen jenes Gelehrten widersprochen hatte. Er beschwerte sich dann bei dem Direktor dieser Revue, der ihm kurz antvvortete: „Sie greifen eine Theorie an, welche Darvvin verteidigt. Sie gehören also nicht zu uns, das genügt". Dieser Vorfall erinnert in der Tat stark an meinen Fall. So bemerkt auch haeckel, dass die Theorie der Epigenesis welche Kaspar Friederich Wolff schon im Jahre 1759 verfocht, 5oJahre lang nicht die geringste Anerkennung fand, obgleich sie weit richtiger als die damals herrschenden Ideen war. lamarck erging es gerade so. Sogar Darwin, obgleich er das Gliick hatte, günstigere Zeitumstande anzutreffen, fand in den ersten 8 Jahren nur wenig Zustimmung. Das erste, was Haeckel — im Jahre 1860 — von Darwins im vorhergehenden

1) Leipzig. /goj.

2) Etitre abeilles et fleurs. ('La Revue, zj ilée. /goj).

Sluiten