Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

als um dem Publikum Honig um den Mund zu schmieren, mit Nachdruck darauf hinweisen, dass der Mensch nicht von den Affen abstamme. Dem Worte nach, ganz mit Recht; von einer des jetzt lebenden Affenarten stammt der Mensch nicht ab. Wenn man jedoch noch einmal einen Pithecanthropus erectus Dubois oder eine noch etwas altere Form wie den siberischen Mammouth mit Haut und Haar finden könnte, so wurde wohl ein jeder, der dieses Tier zur Gesicht bekcïme, es ohne Zweifel einen Affen nennen. Soweit denkt jedoch ein Publikum nicht.

Es ist nun ebenso unrichtig, die gegenseitige Mithilfe als das grosse Naturgesetz aufzufassen, das deshalb die menschliche Gesellschaft beherrschen müsse, wie den Kampf aller gegen alle. In der lat weist denn auch Kropotkin darauf hin, dass beide Extreme, sowohl die optimistische Auffassung der Naturverhaltnisse RoUSSEAUS, wie der darwinistische Pessimismus Huxleys in dieser Hinsicht irren, aber dennoch will er in der Entwicklung des sozialen Lebens das Resultat der Neigung zur gegenseitigen Hilfe sehen und will er deswegen dieselbe als das Naturgesetz betrachten, welche das Leben beherrschte. Beides jedoch, der gegenseitige Vernichtungskampf, wie die gegenseitige Hilfe, sind, wie ich schon in M. S. D. betont habe, nur Erscheinungen der allgemeinen Tatsache, dass jedes lebende Wesen, es sei tot oder lebendig, dem Nutzen andrer dienen muss, und diese se Tatsache ist es allein, die sich in der Natur wahrnehmen lasst. Daraus allein lasst sich jedoch kein soziales Naturgesetz ableiten, denn diese Tatsache schliesst sowohl die Verhaltnisse in sich, welche der Gewalt, wie diejenigen, die der Hilfeleistung entspriessen. Um das Wesen der gesellschaftlichen Entwicklung zu erklaren muss man einen andern Weg einschlagen.

Wenn es auch war ist, dass der unkultivierte Mensch im allgemeinen in seiner Umgebung ziemlich friedlich und in gegenseitiger Hilfeleistung lebt, wie dies Kropotkin so ausfuhrlich darlegt, so schliesst dies doch nicht aus, dass bei jenem Menschen doch die geringfügigste Veranlassung genügt, seine Leidenschaften in ungezügeltester Weise hervorbrechen

Sluiten