Onderstaande tekst is niet 100% betrouwbaar

statt. Die Unterschiede sind aber dennoch so gross, dass man fruher d.e verschiedenen Formcn als besondcrc Arten etrachtet hat, und nichts verbietet uns, wo wir jene Unterschiede nun einmal als die Folge evolutioneller Prozesse kennen, die Entstehung anderer derartigen Unterschiede, die wir aber zwischen verschiedenen Arten beobachten, auf dieselbe Weise zu erklaren.

Ven Tachyris Zarinda Bso. z.B. giebt es blutrote, orangear ïge und gelbe c? cf und zwar infolge grösserer oder geringerer Verblassung im Prozesse der Farbenevolution bei diesen Schmetterlingen. Das Q hat aber ein erheblich weiter fortgeschnttenes Stadium in dieser Evolution erreicht und dadurch alles Rot, bisweilen einige vage Relikte ausgenommen, verloren. Es ist weiss und schwarz gefarbt.

SCS SClbe ^ jedoch so wohl s°lche 99 hervor a s cf J der genannten Farbennuancen, die in Farbe dem-

se en gar nicht ahnlich sehen, also verschiedene Indivi-

duen die sich ,n verschiedenen Stadiën der Evolution

befinden. Sexueller Art, wie dies viele noch immer meinen,

sind jedoch jene Unterschiede ebensowenig wie die zwischen

Araschma Levana L. und der Prorsa-Form dieses Schmetterlings.

Dergleichen Unterschiede wobei nun aber nicht die rf rT sondern die 99 polymorph sind und bei denen, abgesehen von der Farbenevolution, es auch noch bemerkenswert ist, dass die als Relikte bei den cf cf noch bestehenden sogenannten Schwanze meist verloren gehen, kommen vor bei dem soeben besprochenen afrikanischen Pap. Dardanus Brown.

uch hier werden alle jene Formen von denselben 99 hervorgebracht und sind die Unterschiede zwischen den beiden Sexen so gross dass sie in den Fallen, die de Vries a s Mutationen betrachtet, nicht grösser sind. Und doch lehrt die an der angeführten Stelle erwahnte Evolutionsgeschichte des schwarzen P.gments deutlich, dass allmahliche Umwandlung dazu geführt hat.

™*Wrëer. Stark Sehe" wir dies bei PaP- Memnon L. ie cf cf dieser in einem grossen Teil des Indo-Australischen Gebietes und in Ostasien durch mehrere Rassen vertrctenen

Sluiten